[Fusion Logo]
Forschung und Technik für das 21. Jahrhundert
Forschung und Technik für das 21. Jahrhundert
Aktuelles Heft Archiv Aktivitäten Abonnieren Suchen Briefe eMail Verlag
Aktivitäten
Aktivitäten
Toni Kästner in Prag bei Symposium zur Plasmaphysik

26. Symposium über Plasmaphysik und Technologie, Prag, Juni 2014

Toni Kästner, Vorsitzender des Fusions-Energie-Forums e.V. und Redakteur des FUSION Magazins, spricht über das "26. Symposium über Plasmaphysik und Technologie", das er vom 16. - 19. Juni 2014 in Prag besucht hat. [Video anschauen]
Interview mit Toni Kästner

Chinas Pläne im Weltall

Toni Kästner, Vorsitzender des Fusions-Energie-Forums, gibt faszinierende Einsichten über Absicht und Implikationen des chinesischen Raumfahrtprogramms. Interview vom 22.01.2014. [Video anschauen]
Kongress der Association of Space Explorers

26. Planetaren Kongress der Association of Space Explorers, Juli 2013

Toni Kästner berichtet über den 26. Planetaren Kongress der Association of Space Explorers. Die Explosion eines Meteoriten in Tscheljabinsk hat die Notwendigkeit gezeigt, sich ein besseres Bild des uns umgebenden Raumes zu machen, um solchen Gefahren begegnen zu können. [Video anschauen]
Schutz gegen Asteroiden

Interview: Schutz gegen Asteroiden erfordert neues Paradigma

Toni Kästner spricht über den Hintergrund des Meteorit-Einschlags bei Tscheljabinsk und des Vorbeiflugs des Asteroiden "2012 DA-14", die sich beide am 15. Februar 2013 ereigneten. Er geht insbsondere auf den Vorschlag einer "strategischen Verteidigung der Erde" ein, als eines der überragenden Ziele der Menschheit. Interview vom 20.02.2013 [Video anschauen]
Toni in Prag bei Symposium zur Plasmaphysik

Die Neue Physik - Planck und Einstein als Grundlage für die Wissenschaft

Toni Kästner gibt einen Ausblick auf die Arbeit des Basement Teams der LaRouche-Bewegung. Das Basement-Team arbeitet an einer Rückkehr zu dem Ansatz in der Wissenschaft von Albert Einstein, Max Planck und Wladimir Wernadsky. Vortrag im August 2011. [Video anschauen]
Toni in Prag bei Symposium zur Plasmaphysik

Aus dem Archiv: Krafft Ehricke zum extraterrestrischen Imperativ

Die Erforschung und Besiedelung des Weltraums durch den Menschen ist eine evolutionäre Notwendigkeit – das ist der Kern des extraterrestrischen Imperativs, den der bekannte Raumfahrtforscher Dr. Krafft Ehricke (* 24.03.1917 in Berlin – † 11.12.1984 in La Jolla) in diesem Vortrag vor Schülern mit Hingabe und Begeisterung entwickelt. [Video anschauen]
Aktuelles Heft Archiv Aktivitäten Abonnieren Suchen Briefe eMail Verlag