[Neue Solidaritaet Logo]
Nr. 32, 5. August 1998
[---------------------------------------------------]
Diese Woche
Leitartikel
- Weltfinanzsystem zerbricht: wann kommt Bretton Woods II?

Thema der Woche
- Die Weltgeschichte zum Besseren wenden

Kommentar
- In der wirklichen Geschichte leben
- Das "Wunder von Lassing" und der subjektive Faktor

Amerika
- Die illegalen Anmaßungen des Kenneth Starr
- Für wirtschaftliche Gerechtigkeit kämpfen
- "Eine Grenze hat Tyrannenmacht"

Wirtschaft
- Chinas Außenminister verlangt Maßnahmen gegen Spekulation
- Auf der Titanic
- Plädoyer für eine offene Industriepolitik
- Wer nicht nach der Pfeife tanzt

Teil II:
Deutschland
- Euthanasie in Deutschland: Der Damm bricht
- Naturwissenschaft als menschliches Kulturgut
- Wahlkampf in Sachsen
- Wahlkampf im Internet

Europa
- Ein Regime am Rande des Bankrotts
- Das Wasser fließt, das Geld nicht

Aus aller Welt
- Warum der Jonglei-Kanal notwendig ist

Gesundheit
- Seuchen dezimieren die Menschheit: und die Welt schaut zu
- AIDS: die Befürchtungen wurden bei weitem übertroffen
- Fortschritte bei der AIDS-Bekämpfung
- Die Rückkehr der Seuchen

Feuilleton
- Will Quadflieg rezitierte Schiller und Goethe
- Brücke über den Jordan, 10. Folge

Kurzmeldungen
- Kurznachrichten
[Letzte [Teil [Artikel [Suchen] [Abonnieren]

[Leitartikel]

Weltfinanzsystem zerbricht -
wann kommt Bretton Woods II?

Von Japan und Südostasien bis zu Rußland und der Ukraine: die Möglichkeiten, den Kollaps des Weltfinanzsystems durch "Rettungspakete" hinauszuzögern, kommen an ihr Ende. Es mehren sich die Stimmen, die eine radikale Reform mit festen Wechselkursen fordern, um die Macht der Spekulanten zu beenden.


[Thema der Woche]

Die Weltgeschichte zum Besseren wenden

Vorträge über Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie kulturelle Aktivitäten standen auf dem Programm der europäischen Sommer- Akademie des Schiller- Instituts.

Weiterlesen...

[Helga Zepp-LaRouche]
"Eine neue, gerechte Weltwirtschaftsordnung und die vertane Chance von 1989" war das Thema des einleitenden Vortrags der Vorsitzenden des Schiller-Instituts Helga Zepp-LaRouche.
Foto: Christopher Lewis


[Kommentar]

[LaRouche]

 

In der wirklichen Geschichte leben

Die folgenden Bemerkungen machte Lyndon LaRouche bei der europäischen Sommer-Akademie des Schiller-Instituts am 26. Juli.

Weiterlesen...

Lyndon LaRouche bei der Sommer-
Akademie des Schiller-Instituts.

Foto: Christopher Lewis

Das "Wunder von Lassing" und der subjektive Faktor


[Amerika]

Die illegalen Anmaßungen des Kenneth Starr

Die politisch motivierten Nachforschungen des Sonderermittlers über den amerikanischen Präsidenten gleichen einem juristischen Putschversuch.

Für wirtschaftliche Gerechtigkeit kämpfen

Ken Rice organisierte die große Bauarbeiter-Demonstration in New York City Ende Juni.

"Eine Grenze hat Tyrannenmacht"

Bruce Director gehört dem Vorstand des Constitutional Defense Fund an, der die Verteidigung Lyndon LaRouches und seiner Mitarbeiter koordinierte. Christine Schier von Nouvelle Solidarité sprach mit ihm am 29. Juli dieses Jahres.


[Wirtschaft]

Chinas Außenminister verlangt
Maßnahmen gegen Spekulation

Auf der Titanic

Pressestimme vom 20. Juli im Handelsblatt.

Plädoyer für eine offene Industriepolitik

Eine Gruppe von 16 Professoren - u.a. Prof. Dr. Peter Friedrich, der an Universität der Bundeswehr in München den Lehrstuhl für Finanzwissenschaft innehat - schlagen vor, die Treuhand-Nachfolgeorganisation als "Bundesanstalt für Industrieaufbau" weiterzuführen.

Wer nicht nach der Pfeife tanzt

Grüner Kreuzzug gegen eine Ausstellung der "Automobilen Gesellschaft"

[---------------------------------------------------]
[Homepage [Letzte [Seitenanfang] [Teil [eMail]