Neue Solidarität
Nr. 45, 7. November 2001
Weltkrise
Leitartikel
  • Die "Bin-Laden- Story" bricht in sich zusammen
  • Kommentar
  • Indien ist von Schröder enttäuscht
  • Wirtschaft
  • Produktion kollabiert
  • Kein "Stimu-
    lierungspaket", sondern reale Investitionen
  • Schwere Infrastrukturkrise
    in Italien und der Schweiz
  • Deutschland
  • Solarstrom: Geld zum Fenster hinaus geworfen
  • Markl-Klage: Ermittlungsverfahren eingestellt
  • BüSo siegt vor Gericht
  • Was Sie tun können
  • Gesundheit
  • Warnung vor neuer Grippepandemie
  • LaRouche: So schützt man sich vor Bioterrorismus
  • - TEIL II -
    Aus aller Welt
  • Der seltsame Krieg
  • USA schützen Bin-Laden- Terroristen im Kosovo
  • Genutzte und ungenutzte Chancen
  • Amerika
  • US-Neokonser-
    vative rüsten zum Krieg gegen die ganze Welt
  • Milzbrand: Extremisten unter Verdacht
  • D.C. General Hospital: In der Not wieder gebraucht
  • Bibliothek
  • Spieltheorie und Neodarwinismus
  • Feuilleton
  • Ein leiden-
    schaftliches Bemühen um Annäherung
  • Eine "besondere Art von Chemie"
  • Ein Festival der Seidenstraße
  • Rechtschreib-
    reform in der Praxis
  • Kurzmeldungen
  • Aus Wirtschaft & Finanzen
  • Wichtiges kurz gefaßt
  •  
    Jahrgangs-CD:
    Neue Solidarität
    Ibykus und
    FUSION

     

    Letzte Woche Teil I Rubriken Suchen Abonnieren

              Aus aller Welt          

    Der seltsame Krieg

    Trotz eines mehr als dreiwöchigen Bombardements haben die USA und Großbritannien keines ihre Ziele erreicht, vielmehr hat sich die Lage in diesem kriegsverheerten Land noch weiter zugespitzt.

    USA schützen Bin-Laden-Terroristen im Kosovo

    Mitten in einer von US-Friedenstruppen kontrollierten Kosovo-Provinz werden militante Kämpfer ausgebildet. Wie weit soll die Protektion von Narkoterroristen durch anglo-amerikanische Interessen noch gehen?

    Genutzte und ungenutzte Chancen

    Die Reise des Bundeskanzlers nach China hat den erfreulichen Aufschwung in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit unterstützt. In Indien und Pakistan dagegen hat Schröder versagt.


              Amerika          

    US-Neokonservative rüsten zum Krieg
    gegen die ganze Welt

    Auf einer Veranstaltung des American Enterprise Institute versammelte sich am 29. Oktober der fanatisch-reaktionäre Fanclub des Richard Perle, der neben Afghanistan am liebsten auch den Irak, Syrien, Sudan, Nordkorea... angreifen will.

    Extremisten unter Verdacht

    Die Spuren bei den Anschlägen mit Milzbranderregern deuten auf Gruppen innerhalb der USA.

    D.C. General Hospital:
    In der Not wieder gebraucht

    Nach den Milzbrandanschlägen in den USA wollen plötzlich die gleichen Leute, die in Washington die Schließung des D.C. General Hospital durchsetzten, das einstmals hervorragende mikrobiologische Labor der Klinik wiedereröffnen.


              Bibliothek          

    Spieltheorie und Neodarwinismus

    Die Bemühungen des umstrittenen "Bioethikers" Peter Singer um den Aufbau einer "links-darwinistischen" Bewegung haben bereits weite Kreise gezogen.

    Von Torbjörn Jerlerup


              Feuilleton          

    Ein leidenschaftliches Bemühen um Annäherung

    Die Rede Papst Johannes Paul II. auf dem internationalen Matteo-Ricci-Kongreß in Rom am 24.-25. Oktober.

    Eine "besondere Art von Chemie"

    Die Geschichte des Rauschgifts in Rußland

    Von Roman Bessonow

    Ein Festival der Seidenstraße

    Vom 16. bis 23. November veranstaltet das deutsch-iranische Theaterforum e.V. in Köln das 8. iranische Theaterfestival mit iranischen, mongolischen, aserbaidschanischen, afghanischen, türkischen und deutschen Musik- und Theatergruppen.

    Das Frauenmusikensemble Banu spielte traditionelle Volksmusik aus dem Iran.
    Foto: Birgit Vitt

    Rechtschreibreform in der Praxis:
    "Dieser Missstand ist gräulich"

     

    - Kurzmeldungen -


     

    Homepage des Verlags Letzte Woche Seitenanfang Teil I Leserforum