Neue Solidarität
Nr. 30, 24. Juli 2002
Leitartikel
  • Krieg soll das Finanzsystem retten
  • Kommentar
  • Stoibers rhetorische Europavision
  • Eulenspiegel
  • Deutschland
  • Schmerzenssache Ost
  • Antifa wird "antideutsch"
  • "Die Hoffnung nicht verloren"
  • Meine Perspektive für Berlin
  • Fast 100 Jahre lebendige Geschichte
  • Pressestimme
  • Extra: Aufbau Ost
    - TEIL II -
    Amerika
  • Bush wie Hoover
  • Aus aller Welt
  • Heuchelei beim Ruanda-Tribunal
  • Die Verantwortung des Westens
  • Kein Opfer eines Schicksalsschlages
  • Die Besetzung der Petersilieninsel
  • Kollektivstrafen in Westjordanland
  • Einwände gegen den Internationalen Gerichtshof
  • Europa
  • Ungarn: Skandale lenken ab
  • Europas Gründerväter nicht im Stich lassen
  • Bibliothek
  • Leonardo da Vinci und die Musik, Teil 2
  •  
     
    Jahrgangs-CD:
    Neue Solidarität
    Ibykus und
    FUSION


     

    Hören Sie Helga Zepp-LaRouche
    im Internet!

    Auf der Homepage der BüSo.

    Letzte Woche Teil II Weltkrise Suchen Abonnieren

              Leitartikel          

    Die große Illusion:
    Krieg soll das Finanzsystem retten

    Das von LaRouche vorhergesagte Kriterium für den Einbruch der Finanzstrukturen, der Dollarkollaps, ist da. Die größte Gefahr geht jetzt von den Kreisen in und außerhalb der Bush-Administration aus, die Rettung in einem beschleunigten Irak-Krieg suchen.
    Weiterlesen (12 KB): im Abo
    Die Neue Solidarität gibt es vollständig online Jetzt mit blitzschneller Suchfunktion
    Hier bestellen  

              Kommentar          

    Stoibers rhetorische Europavision

    Von Elisabeth Hellenbroich
    Weiterlesen (9 KB): im Abo
    Eulenspiegel

    Der Tag, als die Menschen kamen

    Weiterlesen (5 KB): im Abo


              Deutschland          

    Schmerzenssache Ost

    Weder Kanzlerkandidat Stoiber und sein "Aufschwungsgesicht" Späth noch die FDP-Generalsekretärin Pieper haben für den Aufbau Ost mehr als nur Staffage zu bieten.
    Weiterlesen (7 KB): im Abo

    Antifa wird "antideutsch"

    Die eigentlich schon beerdigte Antifa-Bewegung wird jetzt wiedererweckt, um politische Gegner der amerikanischen Weltreichsphantasien und des kommenden Irak-Krieges einzuschüchtern.
    Weiterlesen (6 KB): im Abo

    "Trotzdem die Hoffnung nicht verloren"

    Vertreter einer israelisch-palästinensischen Gruppe aus Familienangehörigen von Opfern des Konflikts besuchen Deutschland, um sich für eine Verstärkung der Friedensbemühungen einzusetzen.
    Weiterlesen (6 KB): im Abo

    - Bürgerrechtsbewegung Solidarität -

    Die Kandidaten der BüSo stellen sich vor

    Meine Perspektive für Berlin

    Ulrike Lillge, Kandidatin im Bezirk Schöneberg-Tempelhof (WK 82), 52 Jahre, verheiratet, Dipl.-Bibliothekarin und Verlagsangestellte.
    Weiterlesen (6 KB): frei

    Fast 100 Jahre lebendige Geschichte

    Die Bürgerrechtlerin Amelia Boynton Robinson faszinierte ihre Zuhörer bei einer Seminarveranstaltung an der Universität Mainz.
    Weiterlesen (5 KB): im Abo
    Amelia Boynton Robinson wurde von den Mainzer Studenten mit Wünschen für eine Buchwidmung geradezu überhäuft.
    Foto: Renate Leffek

    Pressestimme

    Fehlentwicklungen
    in Gesellschaft

    Weiterlesen (2 KB): frei

              BüSo Extra: Aufbau Ost          

    Ungerechtigkeit in den neuen Bundesländern überwinden

    Ausbau der Eurasischen Landbrücke als Friedenspolitik!

    Von Helga Zepp-LaRouche,
    Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität,
    Direktkandidatin für den Bundestag in Berlin-Mitte
    Weiterlesen (18 KB): frei

    Technisches Know-how der neuen Länder
    für die Eurasische Landbrücke nutzen!

    Von Werner Zuse,
    Direktkandidat im Wahlkreis 162: Freiberg/Mittlerer Erzgebirgskreis
    Weiterlesen (7 KB): frei

    Der Milliardenbetrug mit den "Altschulden"

    Die willkürliche Erzeugung von mehreren 100 Mrd. DM Schulden zu Lasten der ostdeutschen Wirtschaft und der gesamtdeutschen Steuerzahler ist ein so ungeheuerlicher Vorgang, daß viele ihn bis heute nicht begriffen haben.
    Weiterlesen (10 KB): frei

    Die Kandidaten der BüSo-
    Landesliste Berlin

    Weiterlesen (1 KB): frei

    Die Kandidaten der
    BüSo in Sachsen

    Weiterlesen (4 KB): frei

    Helga Zepp-LaRouche:
    "Es gibt eine Perspektive
    für die Zeit nach dem Finanzkrach!"

    Aufbau Ost war geopolitisch unerwünscht

    Originalton: Samuel Huntington
    Weiterlesen (2 KB): frei

    Chronologie

    Die Initiativen von Helga Zepp-LaRouche und der BüSo in der Umbruchzeit

    Weiterlesen (8 KB): frei

    "Bei uns kommen die Menschen zuerst!"

    Ein Interview mit Ralf Geisendörfer, Diplom-Ingenieur, nach der Wende mehrere Jahre selbständiger Heizungsbauunternehmer, Landesvorsitzender der BüSo Sachsen. Er führt die sächsische Landesliste an und kandidiert als Direktkandidat im Wahlkreis Zwickau.
    Weiterlesen (5 KB): frei

    Ralf
    Geisendörfer, Landesvor-
    sitzender
    der BüSo
    Sachsen.

    Das "Produktive Dreieck Paris-Berlin-Wien"

    Wenn dieses Programm ab 1990 durchgeführt worden wäre, hätten wir heute in ganz Osteuropa "blühende Landschaften". Das Programm sah vor, die gesamte Wirtschaft Ost- und Westeuropas durch große Modernisierungsprojekte anzukurbeln, wobei die modernsten Technologien zum Einsatz kommen sollten. Diese Projekte - hauptsächlich finanziert durch staatliche Kreditschöpfung und mit niedrig verzinsten Krediten - sollten die Nachfrage nach Investitionsgütern über längere Zeit stimulieren.
    Weiterlesen (4 KB): frei
              BüSo Extra zum Aufbau Ost als PDF-Datei herunterladen (4 S., 176KB)          

    Neue Solidarität Sonderdruck
    Die Krise des Gesundheitswesens
    7,50 &euro plus Versand - kostenlos für online-Abonnenten! Mehr zum Inhalt.

     

    Letzte Woche Teil II Seitenanfang Suchen Verlag Abonnieren Leserforum