Neue Solidarität
Nr. 24, 11. Juni 2003
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
Leitartikel
  • Stürzt Blair über Falschinformationen?
  • Wirtschaft
  • Ausbau der eurasischen Beziehungen
  • Italien: europäische Infrastrukturinitiative
  • Das "goldene Zeitalter" von Bretton Woods
  • Europa
  • Berufung einer Stadt
  • Ernüchterung in Prag
  • LaRouche-Jugend beim Europa-Parlament
  • Deutschland
  • Altersgrenze für medizinische Behandlung?
  • Stellungnahmen
    der Ärzteverbände
  • Aus den BüSo- Landesverbänden
  • Amerika
  • Geheimdienstmaterial gezielt "aufgekocht"
  • Die "Lügenbarone"
  • Eulenspiegel
  • Aus aller Welt
  • Stabilität durch Entwicklung
  • Scharon in der Defensive
  • Bibliothek
  • Die Bedeutung Indiens und der Blockfreien-Bewegung heute
  • Statt Krieg eine neue Weltwirtschaftsordnung!
  • Erklärung von Bangalore
  • Amerikas moralischer Abstieg unter Truman
  • US-Militärs gegen Einsatz der Atombombe
  • Feuilleton
  • Dichterpflänzchen in Schillers Gartenhaus
  • Selbst erlebte Geschichte(n)
  • Wissenschaft
  • Erste europäische Marsmission gestartet
  • Kurznachrichten
     
    Jahrgangs-CD:
    Neue Solidarität
    Ibykus und
    FUSION
     


     

     
    Gehe zu ... Teil I Kernthemen Suchen Abonnieren

              Amerika          

    Geheimdienstmaterial gezielt "aufgekocht"

    Es wird immer deutlicher, daß den Irak betreffendes Material der Nachrichtendienste massiv manipuliert wurde, um den Kriegskurs der Regierung abzustützen. Das Büro von Vizepräsident Cheney und das "Büro für Spezielle Pläne" im Pentagon hatten dabei eine Schlüsselrolle.
    Weiterlesen (10 KB): frei
    LaRouche in 2004
    Prominente Afroamerikaner unterstützen LaRouche
    Weiterlesen (6 KB): frei

    Die "Lügenbarone" der Kriegsfraktion
    Verteidigungsminister Donald Rumsfeld, Vize-Verteidigungsminister Paul Wolfowitz und Lewis Libby, Stabschef und Berater des US-Vizepräsidenten Richard Cheney.
    Weiterlesen (4 KB): frei
    Eulenspiegel
    Wolfie darf noch Schampus trinken
    Weiterlesen (5 KB): im Abo


              Aus aller Welt          

    Stabilität durch Entwicklung

    Angesichts der sich stetig verschlechternden Lage arbeiten die Nachbarstaaten Afghanistans nun daran, das Land durch wirtschaftlichen und infrastrukturellen Wiederaufbau und regionale Integration zu stabilisieren.
    Weiterlesen (11 KB): im Abo

    Scharon in der Defensive

    Unter dem massiven Druck der US-Regierung hat nun auch Israels Premierminister Scharon die sogenannte "Roadmap" für eine israelisch-palästinenische Verständigung akzeptiert. Die Frage ist jedoch, ob Präsident Bush den Druck aufrechterhalten wird.
    Weiterlesen (9 KB): im Abo


              Bibliothek          

    - Dokumentation -

    Die Bedeutung Indiens und der Blockfreien-Bewegung heute

    Natwar Singh war ein enger Mitarbeiter Indira Gandhis im indischen Außenministerium und Generalsekretär der Blockfreien- bewegung zu der Zeit, als diese sich 1983 in Neu-Delhi traf. Heute ist er Abgeordneter der Kongreßpartei im indischen Parlament.
    Weiterlesen (21 KB): im Abo


    Natwar Singh (Mitte) im Gespräch mit Helga Zepp-LaRouche

    Statt Krieg eine neue gerechte Weltwirtschaftsordnung!

    Auf der gemeinsamen Konferenz des Schiller-Instituts und des Zentrums für soziale Gerechtigkeit zur "Lage nach dem Irakkrieg" in Bangalore im indischen Bundesstaat Karnataka hielt Lyndon LaRouche, Präsidentschaftsbewerber in der Demokratischen Partei für die amerikanischen Präsidentschaftswahlen 2004, am 26. Mai die zweite Hauptrede. Es folgen Auszüge.
    Weiterlesen (21 KB): im Abo

    Die "Erklärung
    von Bangalore"

    Weiterlesen (9 KB): frei


    Mit diesem Banner wurden die Gäste der Konferenz begrüßt.

    Fotos: Mary Burdman

    Amerikas moralischer Abstieg unter Truman

    US-Militärs
    gegen Einsatz
    der Atombombe

    Weiterlesen (6 KB): im Abo
    Der durch den Tod F.D. Roosevelts ausgelöste Regierungswechsel in den Vereinigten Staaten kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs ist von entscheidender Bedeutung für die Nachkriegsgeschichte. Stuart Rosenblatt beschreibt die drei entscheidenden Weichenstellungen unter Roosevelts Nachfolger Harry Truman: 1. Trumans völlige Umkehrung der erfolgreichen Wirtschaftspolitik, womit F.D. Roosevelt die USA aus der Depression herausführte 2. Trumans militärisch ungerechtfertigten Einsatz von Atomwaffen gegen Hiroshima und Nagasaki; und 3. den "McCarthyism", der eigentlich "Trumanism" heißen müßte.
    Weiterlesen (38 KB): im Abo


              Feuilleton          

    Die berühmte "Gartenzinne", die Goethe im Epilog zu Schillers Glocke erwähnt: "Nun schmückt er sich die schöne Gartenzinne, von wannen er der Sterne Wort vernahm... Dort, sich und uns zu köstlichem Gewinne, verwechselt er die Zeiten wundersam, begegnet so, im Würdigsten beschäftigt, der Dämmerung, der Nacht, die uns entkräftigt..."
    Fotos: Gabriele Liebig
    - Schiller-Institut -

    Die Dichterpflänzchen in Schillers Jenaer Gartenhaus

    Klassische Dichtung. Mit "Das Ideal und das Leben", einem Programm über Schillers Konzept des Erhabenen gastierte der Poesiekreis im Schiller-Institut am 31. Mai 2003 im Jenaer Schillerhaus.
    Weiterlesen (11 KB): im Abo

      
    Schiller lebte 10 Jahre lang in
    Jena, und davon drei Sommer in diesem Haus, das ihm bis 1802 gehörte und in dem er sich sehr wohl gefühlt hat.
    Nach getaner Tat: Die "Dichterpflänzchen" mit der
    Leiterin des Schillerhauses
    Christine Theml (links).

    Selbst erlebte Geschichte(n) aus Deutschland

    1950-53 in der DDR: Schwere Entscheidungen

    Diese und die folgenden Episoden und Erinnerungen sind Teil eines "literarischen Geburtstagsgeschenks", mit dem Verwandte und Freunde der Eltern- bzw. Großelterngeneration ein Mitglied unserer Redaktion zum 50. Geburtstag erfreuten. Es sind authentische Kurzmemoiren unter dem Motto "Deutschland vor 50 Jahren: Geschichten vom Wiederaufbau", der sich im Osten erheblich anders gestaltet als in den drei Westzonen. Der Inhalt dieser kleinen Memorienfragmente ist teilweise recht privater Natur, und gerade das macht ihre unverwechselbare Echtheit aus. Deshalb haben wir, statt Brisantes wegzuschneiden, lieber bei allen Verfassern den Nachnamen abgekürzt.
    Weiterlesen (9 KB): im Abo


              Wissenschaft          

    - Raumfahrt -

    Erste europäische Marsmission erfolgreich gestartet

    Mit Mars Express schalten die Europäer sich in den Wettlauf zur Erkundung des Mars ein, mit dem die erste bemannte Mission auf unserem Nachbarplaneten, vielleicht schon in 15 Jahren, vorbereitet wird.
    Weiterlesen (8 KB): im Abo

    - Kurzmeldungen -


     

    Letzte Woche Teil I Seitenanfang Suchen Verlag Abonnieren Leserforum