Neue Solidarität
Nr. 18, 28. April 2004
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
  • "LaRouche-Doktrin" ermöglicht Rückzug der USA aus dem Irak
  • LaRouche in Moskau: Der Menschheit
    eine Zukunft geben
  • Die Wirtschaft
    der Noosphäre
  • Europas Mission:
    6 Milliarden Menschen eine Zukunft bauen!
  • BüSo im Europawahl
  • Europaparlament: Antrag zur Finanzkrise
  • Wahlspots der BüSo zur Europawahl
  • Enron, Parmalat, Shell - Wer ist der nächste?
  • Hallenser Waggonbau muß erhalten bleiben
  • Südwestasien: die LaRouche-Doktrin
  • Bush billigt Scharons Kriegsplan
  • James ermutigt LaRouches "verborgene" Wähler
  • Was hat Cheney
    zu verheimlichen?
  • 9/11-Angriffe waren keineswegs "undenkbar"
  • LaRouche in 2004
  • Rohatyn: "Blut, Schweiß und Tränen"
  • Die Strategie der Spannung in Italien
  • Italicus-Anschlag gegen Moro gerichtet?
  • Hertzberg verurteilt Bush und Scharon
  • Religiöse Eiferer bedrohen den Frieden
  •  
    Jahrgangs-CD:
    Neue Solidarität
    Ibykus und
    FUSION


     

     


    LEITARTIKEL

    "LaRouche-Doktrin" ermöglicht
    Rückzug der USA aus dem Irak

    Die LaRouche-Doktrin

    Abzug der amerikanischen Truppen, Wiederherstellung der Souveränität und Wiederaufbau des Irak unter UN-Aufsicht in enger Zusammenarbeit mit den Nationen "Südwestasiens" sind der Ausweg aus dem Desaster.
    Weiterlesen (15 KB): frei
    Foto: Samuel P. Dixon

    Lyndon LaRouche auf einer Pressekonferenz des Instituts für Sino-Strategische Studien im kalifornischen Whittier.
     
    3 Monate zur Probe! Die Neue Solidarität online


    EUROPA

    LaRouche in Moskau: Der Menschheit eine Zukunft geben

    Fotos: Helga Zepp-LaRouche
    Gebannt lauschten die Studenten in Moskau LaRouches Rede und diskutierten später intensiv mit dem amerikanischen Politiker
    Mitte April besuchte Lyndon LaRouche die russische Hauptstadt und sprach im Wernadskij-Museum, an der Staatsuniversität und an der Akademie für Finanzen und Recht.
    Weiterlesen (14 KB): im Abo
    Lyndon LaRouche in der Moskauer Staatsuniversität mit Studenten

    Eintritt in die Wirtschaft der Noosphäre

    Die folgende Rede hielt der amerikanische Wirtschaftswissenschaftler und Präsidentschaftskandidat LaRouche am 14. April 2004 im Staatlichen Geologischen Wernadskij-Museum der russischen Akademie der Wissenschaften in Moskau.
    Weiterlesen (12 KB): im Abo

    Europas Mission: Sechs Milliarden Menschen eine Zukunft bauen!

    Auf dem Europaparteitag der BüSo am 25. Januar 2004 verabschiedeten Kandidaten und Mitglieder die folgenden zehn Thesen zur Europawahl 2004.
    Weiterlesen (8 KB): frei
    Europawahl:
    BüSo zugelassen
    Weiterlesen (3 KB): im Abo

    Antrag im Europaparlament zur Finanzkrise

    Die italienische Abgeordnete Christina Muscardini brachte im Europaparlament einen Resolutionsentwurf und eine schriftliche Anfrage zum Thema "Wachstum der Spekulationsblase und die systemische Krise" ein.
    Weiterlesen (5 KB): im Abo
    Wahlspots der BüSo zur Europawahl
    Weiterlesen (1 KB): frei


    WIRTSCHAFT

    Enron, Parmalat, Shell ... - Wer ist der nächste?

    Zahlreiche internationale Konzerne können offenbar nur noch mit Bilanzfälschungen und Manipulationen überleben. Aber bisher will niemand das System in Frage stellen.
    Weiterlesen (13 KB): im Abo

    Hallenser Waggonbau muß erhalten bleiben

    Vor Entlassungen lohnt es sich, für den "Königsweg" zu kämpfen. Die Eisenbahnbauer Bombardiers sollten wie vor zwei Jahren in ihrem Protest den Kanzler persönlich in die Pflicht nehmen, den Arbeitsplatzabbau und die Schließung Halle-Ammendorfs abzuwenden.
    Weiterlesen (8 KB): im Abo

    - Schiller-Institut -

    Wer wir sind, was wir wollen,
    was wir tun...

    Live-Debatte auf der letzten Konferenz des Schiller-Instituts im März 2003 in Bad Schwalbach über die Eurasische Landbrücke, die Kriegstreiber in Washington und die Internationale LaRouche-Jugendbewegung - alles in diesem Buch, das soeben frisch vom Drucker eingetroffen ist.

    Wiederaufbau einer kaputten Welt

    260 S. 12,80 Euro plus Versand

    Zu bestellen bei Dr. Böttiger-Verlag:
    Fax 0611-77861-18 oder
    E-Mail: verlag@solidaritaet.com