* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
Aktuelle Ausgabe Diese Ausgabe Gehe zu ... Kernthemen Suchen Abonnieren Leserforum

Artikel als
=eMail=
weiterleiten

Aus der Neuen Solidarität Nr. 26/2005

Jetzt
Archiv-CD
bestellen!

  Produktive Kreditschöpfung 
  Neues Bretton Woods
  Glass-Steagall
  Physische Wirtschaft
  Kernenergie
  Eurasische Landbrücke
  Transrapid
  Inflation
  Terror - Cui bono?
  Südwestasienkrise
  11. September und danach
  Letzte Woche
  Aktuelle Ausgabe
  Ausgabe Nr. ...
  Heureka!
  Das Beste von Eulenspiegel
  Erziehungs-Reihe
  PC-Spiele & Gewalt 
  Diskussionsforum
  Wirtschaftsgrafiken
  Animierte Grafiken

Was ist ein Hedgefonds?

Ein Hedgefonds sammelt das Kapital einer begrenzten Zahl besonders vermögender Personen und verspricht diesen eine jährliche Rendite von 20% oder mehr. Häufig gelingt es den Hedgefonds, dieses Versprechen über ein paar Jahre hinweg durch riskante Wettgeschäfte, Finanzderivate, einzulösen. Wenn es schlecht läuft, droht Totalverlust. In früheren Zeiten wurden Derivate hauptsächlich zur Absicherung (englisch: "hedging") gegen Währungsschwankungen eingesetzt. Hedgefonds verfolgen allerdings genau die gegenteilige Strategie: maximaler kurzfristiger Gewinn durch maximales Risiko. Die meisten Hedgefonds operieren zwar in den USA oder in London, lassen sich aber offiziell auf den Cayman-Islands oder in anderen Offshore-Zentren registrieren und entgehen daher jeder Regulierung.