Neue Solidarität
Nr. 27-28, 6. Juli 2005
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
 


LEITARTIKEL

Auf dem Weg zu einem Neuen Bretton Woods

Auf einem Strategieseminar in Berlin diskutierte der amerikanische Politiker und Ökonom Lyndon LaRouche mit Politikern und Wissenschaftlern aus 15 Nationen darüber, wie ein Ausweg aus der weltweiten Krise gefunden werden kann.  
Lesen Sie dazu
bitte auch unsere
BIBLIOTHEK
Weiterlesen (21 KB): frei

Lyndon LaRouche (links) und der italienische Abgeordnete Mario Lettieri, der vor kurzem erfolgreich eine Resolution mit der Forderung nach einer neuen Finanzachitektur ins italienische Parlament eingebracht hatte, während des Seminars. Der russische Duma-Abgeordnete und Ökonom Sergej Glasjew während der Diskussion. Der Ägypter Professor Selim schilderte das Interesse der arabischen Länder am Konzept der neuen Seidenstraße.

3 Monate zur Probe! Die Neue Solidarität online


DEUTSCHLAND

Realität wurde nicht erwähnt

Helga Zepp-LaRouche: Meine Kanzlerkandidatur ist jetzt um so wichtiger.
Weiterlesen (6 KB): frei

Der Irrtum der Neoliberalen

Katharina Pagel, Landesvorsitzende der BüSo Niedersachsen, zeigte die Denkfehler der heute vorherrschenden Wirtschaftsphilosophie auf. Als Verbündete führte sie Erasmus und Leibniz ins Feld.
Weiterlesen (7 KB): im Abo

Erziehung durch Entdeckungen

Vor kurzem fand in Thüringen ein sechstägiges Seminar der LaRouche-Jugendbewegung statt. Stephan Ossenkopp berichtet über die inhaltliche Arbeit der verschiedenen Gruppen.
Weiterlesen (16 KB): im Abo

Aufruf:
Aktive Unterstützer sind gefragt!

Weiterlesen (4 KB): frei
 
Eulenspiegel
Landplagen
unter sich
Weiterlesen (7 KB): im Abo


EUROPA

- Kommentar -

Europa braucht einen Horizont

Nach dem Gipfel-Fiasko von Brüssel muß das Ziel sein, ein Europa der Völker aufzubauen.
Weiterlesen (11 KB): im Abo

Das Fiasko der EU aus russischer Sicht

Die Osterweiterung der Europäischen Union im Mai 2004, die wenig gloriosen Europawahlen im letzten Sommer, das donnernde Nein der Franzosen und Holländer zum EU-Verfassungsvertrag und der gescheiterte Brüsseler Gipfel vor zwei Wochen - wie sieht man das in Moskau oder St. Petersburg?
Weiterlesen (12 KB): im Abo
 

25 Jahre Deutsches Polen-Institut

Bei der 25-Jahr-Feier des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt betonte Polens Präsident Aleksander Kwasniewski: "Wenn Europa stark sein soll, müssen Polen und Deutsche gemeinsam tätig sein."
Weiterlesen (7 KB): im Abo

- Interview -

Von "Verdeckten Operationen" zum Terrorismus

In einem Interview mit EIR sprach Dr. Daniele Ganser von der Forschungsstelle für Sicherheitspolitik der ETH Zürich über sein Buch Die Geheimarmeen der NATO: Operation Gladio und der Terrorismus in Westeuropa. Mit freundlicher Genehmigung von EIR veröffentlichen wir eine leicht gekürzte Fassung.
Weiterlesen (44 KB): im Abo

Lesen - und verschenken - Sie den Ibykus!

- Schiller-Institut -

Wer wir sind, was wir wollen,
was wir tun...

Live-Debatte auf der letzten Konferenz des Schiller-Instituts im März 2003 in Bad Schwalbach über die Eurasische Landbrücke, die Kriegstreiber in Washington und die Internationale LaRouche-Jugendbewegung - alles in diesem Buch, das soeben frisch vom Drucker eingetroffen ist.

Wiederaufbau einer kaputten Welt

260 S. 12,80 Euro plus Versand

Zu bestellen bei Dr. Böttiger-Verlag:
Fax 0611-77861-18 oder
E-Mail: verlag@solidaritaet.com