LEITARTIKEL

Statt neuer Armut, neue Industriegesellschaft

Deutschland erlebt eine neue Proletarisierung. Dies und die kommenden Erschütterungen in der Weltpolitik und Weltwirtschaft verlangen zwingend die Kehrtwende zu industriellem Wachstum, technischem Fortschritt und Vollbeschäftigung.
Weiterlesen (10 KB): frei

THEMA DER WOCHE

Rußland und der eurasische Aufschwung:
Deutschlands zweite Chance

Rußland, China, Indien und andere Nationen Asiens haben eine strategische Allianz gebildet mit dem Ziel, den riesigen eurasischen Kontinent, wo zwei Drittel der Menschheit leben, zu entwickeln. Für Deutschland und Europa ist das eine kostbare zweite Chance, doch noch zu verwirklichen, was in den Jahren 1989-91 tragisch versäumt wurde. Der folgende Text ist die Einleitung zu Dr. Tennenbaums Beitrag in der neuen EIRNA-Studie Im Strudel des Systemkollapses - Eurasische Perspektive und Reanimierung der Realwirtschaft.
Weiterlesen (29 KB): frei

DEUTSCHLAND

Wie die bemannte Mondlandung J.F. Kennedys!

Das folgende Vorwort zu dem Aufsatz von Dr. Jonathan Tennenbaum über die kommende "Isotopenwirtschaft" stammt von Lyndon LaRouche.
Weiterlesen (5 KB): im Abo

Die Isotopenwirtschaft

Lyndon LaRouches Wissenschaftsberater Dr. Jonathan Tennenbaum veröffentlichte am 6. Oktober 2006 ein umfangreiches Diskussionspapier über die Zukunft der Rohstoffversorgung der Welt. Seine These: Es sei notwendig, sich auf den Übergang zur "Isotopenwirtschaft" vorzubereiten. Darunter versteht Tennenbaum eine Ökonomie, die ihre benötigten Rohstoffe nicht mehr sucht, sondern durch kerntechnische Prozesse erzeugt. Es folgt die Einleitung des Aufsatzes, der in voller Länge demnächst in der Zeitschrift FUSION erscheinen soll.
Weiterlesen (44 KB): frei

Ein Teilchenbeschleuniger des Gemeinsamen Instituts für Kernforschung (JINR) in Dubna. Hier gelangen in jüngster Zeit wichtige Durchbrüche (rechts).
Eine Plasmaentladung im europäischen Sphärischen Tokamak-Fusionsgerät (MAST) im englischen Culham (links). In einem sphärischen Tokamak nimmt das Plasma mehr die Form eines entkernten Apfels als eines Ringes an.
Foto: U.K. Atomic Energy Authority

Wie beendet man den Kampf der Kulturen?

Immer mehr Menschen spüren, daß die von den USA geschürten Konflikte in Nahost und neuerdings in Nordkorea auf einen dritten Weltkrieg hinauslaufen können. Dies zeigte sich auch bei zwei Diskussionsveranstaltungen, zu denen die BüSo zu Beginn dieses "heißen" Herbstes in Hamburg und Hannover einlud.
Weiterlesen (10 KB): im Abo
Eulenspiegel

Zuckerfest

Weiterlesen (5 KB): im Abo

EUROPA

Wer will religiöse Spannungen in Frankreich?

Frankreichs Nationalversammlung beschloß am 12. Oktober ein Gesetz, das die Leugnung des Völkermords an den Armeniern unter Strafe stellt. Auch wenn das Gesetz kaum in Kraft treten wird, verschärft es die Spannungen zwischen Türken und Armeniern.
Weiterlesen (8 KB): im Abo

WIRTSCHAFT

Ruhe vor dem Sturm

Mittlerweile wird in der internationalen Finanzwelt offen von einer drohenden Krise gesprochen und in diesem Zusammenhang besonders auf die üble Rolle der Hedgefonds hingewiesen. Deren Geschäftspraktiken durch Vorschriften zu einzuschränken, wagt allerdings bisher niemand.
Weiterlesen (13 KB): im Abo

 

 LETZTE WOCHE   TEIL II   SEITENANFANG   SUCHEN   VERLAG   ABONNIEREN   LESERFORUM