* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
Aktuelle Ausgabe Diese Ausgabe Gehe zu ... Kernthemen Suchen Abonnieren Leserforum

Artikel als
=eMail=
weiterleiten

Aus der Neuen Solidarität Nr. 8-9/2006

Jetzt
Archiv-CD
bestellen!

  Produktive Kreditschöpfung 
  Neues Bretton Woods
  Glass-Steagall
  Physische Wirtschaft
  Kernenergie
  Eurasische Landbrücke
  Transrapid
  Inflation
  Terror - Cui bono?
  Südwestasienkrise
  11. September und danach
  Letzte Woche
  Aktuelle Ausgabe
  Ausgabe Nr. ...
  Heureka!
  Das Beste von Eulenspiegel
  Erziehungs-Reihe
  PC-Spiele & Gewalt 
  Diskussionsforum
  Wirtschaftsgrafiken
  Animierte Grafiken

- Pressestimme -

Die ganz alte Weltordnung

Ehemaliger Militärattaché analysiert die Geschehnisse rund um den Irak-Krieg

Das Magazin Die Bundeswehr rezensierte in seiner Ausgabe 2/2006 das Buch von Oberst a.D. Jürgen Hübschen, Die Zukunft des Irak - Pax Americana?

Die Politik der gegenwärtigen US-Administration im Irak ist gescheitert. Diese Botschaft mag einfach klingen, sie beruht jedoch auf der Auswertung einer Unmenge von Fakten. Der Mann, der diese Fülle von politischen, militärischen und wirtschaftlichen Informationen zu einem - zu seinem - Bild verdichtet hat, heißt Jürgen Hübschen.

Der Oberst a.D., der Militärattaché an der deutschen Botschaft in Bagdad während des Iran-Irak-Krieges war, kennt die krisengeschüttelte Region wie nur wenige hierzulande. Die Zukunft des Irak - Pax Americana ? heißt das mehr als 600 Seiten starke Werk. Hübschen fällt ein vernichtendes Urteil über das Regierungshandeln der Vereinigten Staaten in den vergangenen Jahren, erläutert jedoch schon in seinem Vorwort, daß dies nicht gegen die Amerikaner an sich, sondern lediglich gegen die herrschenden Neokonservativen gerichtet sei. Deren Vorgehen sei von dem Grundgedanken geleitet, eine neue Ordnung auch und gerade in Nahmittelost zu etablieren. Die Strategie, mit der dieses Vorhaben verfolgt wird, lasse die Amerikaner aber den Boden der Grundwerte verlieren, auf der die transatlantische Partnerschaft gründe. "Was die USA heute praktizieren, das ist die ganz alte Weltordnung, die da hieß: Macht geht vor Recht."...

Beeindruckend ist die akribische Aufarbeitung aller Geschehnisse rund um den eigentlichen Kern des Irak-Krieges von 2003. Zahlreiche Einschätzungen politischer Beobachter und ein tiefer Blick in die inneramerikanische Diskussion über die Bush-Politik lassen den Leser auch teilhaben an dem, was hinter den Kulissen vor sich geht ...

Man muß die Position Hübschens nicht teilen, aber in jedem Falle attestieren, daß sie auf einer gründlichen und umfassenden Recherche beruht. Wer eine tiefgreifende Analyse des Irak-Konfliktes sucht, wird um sein Buch nicht herumkommen.

Dr. Böttiger Verlag, Wiesbaden 2005, ISBN 3-925725-53-9, 28,80 Euro.
Bestellungen: Fax 0611-77861-18 oder verlag@solidaritaet.com