Produktive Kreditschöpfung 
  Neues Bretton Woods
  Glass-Steagall
  Physische Wirtschaft
  Kernenergie
  Eurasische Landbrücke
  Transrapid
  Inflation
  Terror - Cui bono?
  Südwestasienkrise
  11. September und danach
  Letzte Woche
  Aktuelle Ausgabe
  Ausgabe Nr. ...
  Heureka!
  Das Beste von Eulenspiegel
  Erziehungs-Reihe
  PC-Spiele & Gewalt 
  Diskussionsforum
  Wirtschaftsgrafiken
  Animierte Grafiken
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
Neue Solidarität
Nr. 31, 3. August 2011

Kesha Rogers: „Schluß mit dem Schwachsinn: Glass-Steagall oder krepieren!“

Kesha Rogers, die als LaRouche-Demokratin im 22. Wahlkreis von Texas für den US-Kongreß kandidiert, veröffentlichte am 25. Juli die folgende Erklärung:

„Das gesamte Finanzsystem um die britische Oligarchie und Obamas Unterstützer an der Wallstreet bricht zusammen, und sie streben unmittelbar eine Diktatur an, die sie uns aufzwingen werden, wenn wir sie jetzt nicht besiegen. Obama ist ein Instrument, durch das das Empire einen Putsch gegen die Vereinigten Staaten durchführen will.

Um dem ein Ende zu setzen, muß jetzt Glass-Steagall durchgesetzt und die britische Marionette Obama unter Berufung auf den 4. Abschnitt des 25. Verfassungszusatzes aus dem Weißen Haus entfernt werden.

Die Bevölkerung ist bereit für eine ehrliche Führung, die für sie kämpft. Die Bürger wissen, daß sie weder von den politischen Parteien noch von den Mitglieder des Kongresses vertreten werden, denn diese haben sich geweigert, die Wahrheit zu sagen und dafür zu kämpfen. Und das gefällt der Bevölkerung nicht. Die Zeit für Verhandlungen ist vorbei.

Wir fordern die Führer der Bundesstaaten und Städte auf, jetzt aktiv zu werden. Zwingt den Kongreß, Glass-Steagall durchzusetzen! Zerstören wir das britische monetaristische System ein für allemal.

Wir müssen wieder ein Kreditsystem einführen, das auf den Prinzipien der US-Verfassung beruht, um dieses System des Monetarismus zu beenden und Nothilfekredite zur langfristigen, produktiven Entwicklung an die Bundesstaaten auszugeben, um unserer Nation wieder eine Mission zu geben und Millionen Menschen wieder in eine produktive Arbeit zu bringen.

Diesen Kampf müssen wir führen, wenn wir die Nation retten wollen. Das ist der Kampf, zu dem die sechs Kongreßkandidaten der LaRouche-Demokraten und das LaRouche-Aktionskomitee absolut entschlossen sind. Es gibt keine Zeit mehr für schrittweise Lösungen oder Verhandlungen. Die Menschen müssen sich von den Ketten der öffentlichen Meinung befreien.

Noch einmal: Die Zeit ist gekommen. Wenn die Menschen nicht umkommen wollen, dann müssen sie alles in den Kampf werfen, um diese Gefahr der Diktatur abzuwenden.

Was alle wahren Führer in dieser gefährlichen Krisenzeit jetzt brauchen, ist die Leidenschaft das zu tun, was notwendig ist, um die Nation zu retten. Wenn Sie die Nation retten wollen, dann machen Sie nicht bloß einen schwachen Versuch - tun Sie es! Setzen Sie Obama ab, und erzwingen Sie Glass-Steagall!“