Neue Solidarität
Nr. 33, 17. August 2011
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
  • Globale Zusammenbruchskrise außer Kontrolle:
    Aufruf für ein globales Trennbankensystem!
  • Transatlantischer Aufruf für eine dringende
    Lösung der globalen Zusammenbruchskrise
  • Der Pakt der menschlichen Seele
  • Klassische Kultur als notwendige Bedingung
    der Menschheit
  • Kreativität als solche
  • Die musikalische Seele
  • „Die Wissenschaft
    ist ein Produkt der
    klassischen Kunst.“
  • 100jähriges Jubiläum von Amelia Boynton Robinson
  • Landessenator
    von Kentucky
    fordert Absetzung
    Präsident Obamas
  • Grünes „Social engineering” gegen Wissenschaft und Technik
  • „Der Atomausstieg ist wie früher der Fünfjahrplan“
  • Rachel Carson Center betreibt Ökopropaganda
  • Die Sicherheit von Siedewasserreaktoren
  • BüSo-Wahlwerbespot
    im rbb-Fernsehen
    vor der Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses
  • Eulenspiegel
Diese Ausgabe als
PDF im Abo


 
LEITARTIKEL

Globale Zusammenbruchskrise außer Kontrolle:
Aufruf für ein globales Trennbankensystem!

Von Helga Zepp-LaRouche

Ein dringender Appell an die Regierungen und Parlamente, ihrer verfassungsmäßigen Pflicht nachzukommen und zum Schutze des Gemeinwohls der von ihnen vertretenen Völker das Trennbankensystem sofort zu verabschieden.
Weiterlesen (14 KB): frei
Bild: LPAC
Aktive des LaRouche-Aktionskomitees beteiligen sich an einer Demonstration der Indignados-Bewegung an der Wallstreet und werben für die Absetzung von Präsident Obama und die Wiedereinführung des Glass-Steagall-Trennbanken-Systems.
AUFRUF

Transatlantischer Aufruf für eine dringende Lösung
der globalen Zusammenbruchskrise

Lyndon LaRouche, Helga Zepp-LaRouche und der französische Präsidentschaftskandidat Jacques Cheminade veröffentlichten am 7. August die folgende gemeinsame Erklärung.
Weiterlesen (11 KB): frei
INTERVIEW

Der Pakt der menschlichen Seele

Lyndon LaRouche sprach am 7. August in LPAC-TV mit Alicia Cerretani über die Entwicklungen der letzten 48 Stunden und die Frage, wie man damit umgehen kann.
Weiterlesen (23 KB): frei
KONFERENZ

Klassische Kultur als notwendige Bedingung der Menschheit

Weiterlesen (3 KB): frei

Kreativität als solche

Von Lyndon LaRouche

Die folgende Rede hielt Lyndon LaRouche auf der Konferenz des Schiller-Instituts in Rüsselsheim am 3. Juli im Rahmen des vierten Themenkreises „Klassische Kultur als notwendige Bedingung der Menschheit“.
Weiterlesen (39 KB): frei
Bild: EIRNS/Christopher Lewis
Lyndon LaRouche

Die musikalische Seele

Von Antonella Banaudi

Die italienische Opernsängerin und Gesangslehrerin Antonella Banaudi, die auch zu den Unterstützern der von Lyndon LaRouche ins Leben gerufenen Initiative für die wissenschaftliche Stimmung (c’=256 Hz) gehört, hielt am 3. Juli auf der Rüsselsheimer Konferenz des Schiller-Instituts den folgenden Vortrag. Am Abend zuvor hatte sie das Publikum mit Werken von Schumann und Verdi begeistert.
Weiterlesen (15 KB): frei
Bild: EIRNS/Christopher Lewis
Antonella Banaudi
Video-Dokumentation im Internet
Umfangreiches Dokumentationsmaterial in Schrift- und Videoform über die Rüsselsheimer Konferenz finden Sie auf der Internetseite des Schiller-Instituts, www.schiller-institut.de.

„Die Wissenschaft ist ein Produkt der klassischen Kunst“

Bei seinem Internetforum am 21. Juli beantwortete Lyndon LaRouche u.a. eine Frage eines irischen Architekten.
Weiterlesen (10 KB): frei
AMERIKA

100jähriges Jubiläum von Amelia Boynton Robinson -
Herzlichen Glückwunsch geliebte Amelia!

Von Helga Zepp-LaRouche

Weiterlesen (8 KB): frei
Bild: EIRNS
Amelia Boynton-Robinson
Amelia Boynton Robinson: Brücke über den Jordan

Die Memoiren der amerikanischen Bürgerrechtlerin
Amelia Boynton Robinson

Feiern Sie den 100. Geburtstag der „großen alten Dame der Bürgerrechtsbewegung“, indem Sie ihre Memoiren lesen oder verschenken!

320 Seiten, Paperback, 12seitiger Fototeil

ISBN 3-925725-42-3, € 14,-

Landessenator von Kentucky fordert Absetzung Präsident Obamas

Weiterlesen (9 KB): frei
DOSSIER

Grünes „Social engineering” gegen Wissenschaft und Technik

Im Kampf gegen Wissenschaft und Technik setzen die Ökobewegung und die Massenmedien gezielt auf Manipulations-Techniken.
Weiterlesen (4 KB): frei

„Der Atomausstieg ist wie früher der Fünfjahrplan“

Auf einer Konferenz der Bürgerrechtsbewegung Solidarität am 7. Juni in Dresden sprach der Diplomphysiker Veit Ringel, ehemaliger Mitarbeiter des Zentralinstituts für Kernforschung Rossendorf der Akademie der Wissenschaften der DDR, über die Verteufelung der Kernkraft und deren Folgen. Der Vortrag wurde vom Autoren noch einmal für den Abdruck überarbeitet.
Weiterlesen (24 KB): im Abo
Bild: EIRNS/James Rea
Veit Ringel, ehemaliger Mitarbeiter des Zentralinstituts für Kernforschung Rossendorf der Akademie der Wissenschaften der DDR

Rachel Carson Center betreibt Ökopropaganda

Das 2009 gegründete „Rachel Carson Center“ in München veranstaltete eine Konferenz, um den angeblichen Klimawandel auch für das weltweite Migrationsproblem verantwortlich zu machen.
Weiterlesen (14 KB): im Abo

Die Sicherheit von Siedewasserreaktoren

an den Beispielen Fukushima, Oskarshamn 2
und der Situation in Deutschland

Von Dr.-Ing. Diethelm Schroeder-Richter

Weiterlesen (34 KB): im Abo
Konstruktionsschema eines Siedewasserreaktors
Lesen Sie hierzu auch die Beiträge unserer Aufsatzsammlungen:
DEUTSCHLAND

BüSo-Wahlwerbespot im rbb-Fernsehen

vor der Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses 2011
Weiterlesen (3 KB): frei
Bild: BüSo
Stefan Tolksdorf, BüSo-Spitzenkandidat für die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus
Eulenspiegel

Die Eurinnien des Europus -
Ganz frei nach Schiller

Weiterlesen (8 KB): im Abo
Mit einem Demonstrationszug hat die BüSo die heiße Wahlkampfphase für die Berliner Abgeordnetenhauswahlen eingeleitet. Mit einem großen Banner „Trennbankensystem statt EU-Transferunion“ und mehreren BüSo-Wahlkampfplakaten bewegte sich die Demo vom Bahnhof Friedrichstraße zum Gendarmenmarkt und wieder zurück. Besondere Aufmerksamkeit bei den Passanten erregte der Chor der BüSo-Jugendbewegung, der klassische Kanons, An die Freude aus Beethovens 9. Sinfonie, die Nationalhymne, Mozarts Ave Verum u.v.m. sang.
An mehreren Haltepunkten der Demo wandte sich der BüSo-Spitzenkandidat Stefan Tolksdorf mit einem Megaphon an die umstehenden Passanten und erläuterte die Explosivität der Finanzkrise und die Fehler von Politik und Bankern, die das Finanzsystem haben an die Wand fahren lassen. Die BüSo habe seit Jahrzehnten genau vor diesen Folgen gewarnt, und nur mit einem Trennbankensystem könnten der unmittelbare Kollaps des Systems noch verhindert und die Voraussetzungen für einen produktiven Wiederaufbau geschaffen werden.

Die BüSo plant in Berlin bis zum Wahltag am 18. September weitere Demonstrationen in verschiedenen Stadtbezirken, um ihre Konzepte zur Lösung der Krise bekannt zu machen.

wol

Bild: EIRNS/James Rea
Neuerscheinung bei E.I.R.
Das Geheimnis der Wirtschaft
Lösung der globalen Systemkrise:
Trennbankensystem und produktive Kreditschöpfung
Der hereinbrechende weltweite Wirtschaftskollaps läßt sich nur aufhalten, wenn die jetzt vorherrschenden Währungssysteme durch ein an Franklin Roosevelt orientiertes Trennbankensystem und den Aufbau nationaler Kreditsysteme auf Grundlage einer globalen Ordnung fester Wechselkurse ersetzt wird. Das kann gelingen, wenn die Umsetzung einer solchen Reform vom Standpunkt eines noch selten gelehrten und wenig bekannten Fachgebiets erfolgt, der physikalischen Wissenschaft der politischen Ökonomie. Das ist das Geheimnis der Wirtschaft.
     In diesem Buch wollen wir an wichtige konzeptionelle Grundlagen aus einigen historischen Epochen erinnern, die für die heutigen Auseinandersetzungen bedeutsam sind. Dabei werden einige Schriften und wirtschaftstheoretische Pläne in der Leibnizschen Tradition der physischen Ökonomie vorgestellt, die völlig zu Unrecht heute in Vergessenheit geraten sind.

Aus dem Inhalt:

  • Was Ihr Buchhalter nie verstanden hat:
    Das Geheimnis der Wirtschaft
    Von Lyndon H. LaRouche, Jr.

  • Die amerikanischen Wurzeln der
    industriellen Revolution in Deutschland
    Von Helga Zepp-LaRouche

  • Gegen den Strom!
    Eine Kritik der Handelspolitik des Deutschen Reichs
    Von Wilhelm von Kardorff

Taschenbuch, 352 S., davon 16 Farbtafeln,
ISBN 978-3-925 725-56-2, Euro 12,-

E.I.R. GmbH, Bestellung online
E-Mail verlag@solidaritaet.com - Fax 0611-7365-380)