Produktive Kreditschöpfung 
  Neues Bretton Woods
  Glass-Steagall
  Physische Wirtschaft
  Kernenergie
  Eurasische Landbrücke
  Transrapid
  Inflation
  Terror - Cui bono?
  Südwestasienkrise
  11. September und danach
  Letzte Woche
  Aktuelle Ausgabe
  Ausgabe Nr. ...
  Heureka!
  Das Beste von Eulenspiegel
  Erziehungs-Reihe
  PC-Spiele & Gewalt 
  Diskussionsforum
  Wirtschaftsgrafiken
  Animierte Grafiken
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
Neue Solidarität
Nr. 20, 16. Mai 2019

Veranstaltungen zum Gedenken an Lyndon LaRouche

Das Schiller-Institut hat angekündigt, daß diejenigen, die Lyndon LaRouche kannten, schätzten und bewunderten, sich am Samstag, dem 8. Juni, in verschiedenen Teilen der Vereinigten Staaten versammeln werden, um an ihn zu erinnern. LaRouche starb am 12. Februar dieses Jahres im Alter von 96 Jahren, den offiziellen Nachruf finden Sie hier: https://www.solidaritaet.com/neuesol/2019/10/nachruf.htm

Seine umfangreichen Schriften sowie die seiner Mitarbeiter dokumentieren sehr sichtbar LaRouches geistige Bandbreite und Produktivität in Wirtschaft, Musik, Physik und vielen anderen Bereichen. Leider sind die Werke in den USA und in anderen Teilen der Welt viel zuwenig bekannt und in Umlauf, weil die Fraktion des Britischen Empire ihn mit einer beispiellosen Hexenjagd und Verleumdungskampagne bekämpfte.

In einem Internetvortrag am 4. Mai erklärte seine Witwe, Helga Zepp-LaRouche, ihr wichtigstes Anliegen sei es, „daß wir alle leidenschaftlich unser Bestes tun, um die schönen Ideen meines Mannes am Leben zu erhalten. In seinen Werken gibt es so außergewöhnliche Schätze, unglaubliche Perlen, von denen Sie viel in den nächsten Vorträgen hören werden – sie betreffen Musik, Poesie, Drama, tiefe Gedanken über das physikalische Universum –, daß ich zutiefst überzeugt bin, daß die Fähigkeit der Vereinigten Staaten, sich zu erholen und wieder eine echte Republik zu werden – ein Leichtfeuer der Hoffnung, mit dem alle Völker der Welt Freunde und Partner sein und zusammenarbeiten wollen –, ein und dasselbe ist wie Lyns Ideen.“

eir