Produktive Kreditschöpfung 
  Neues Bretton Woods
  Glass-Steagall
  Physische Wirtschaft
  Kernenergie
  Eurasische Landbrücke
  Transrapid
  Inflation
  Terror - Cui bono?
  Südwestasienkrise
  11. September und danach
  Letzte Woche
  Aktuelle Ausgabe
  Ausgabe Nr. ...
  Heureka!
  Das Beste von Eulenspiegel
  Erziehungs-Reihe
  PC-Spiele & Gewalt 
  Diskussionsforum
  Wirtschaftsgrafiken
  Animierte Grafiken
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
Neue Solidarität
Nr. 40, 3. Oktober 2019

EIR dokumentiert Machenschaften der „Klimawahn AG“

Eine neue EIR-Studie befaßt sich mit den Hintergründen der künstlich geschürten Massenhysterie über den Klimawandel.

Als Teil einer internationalen Kampagne, die Zerstörung der produktiven Wirtschaft durch die Hysterie über den angeblich vom Menschen gemachten Klimawandel zu verhindern, wird unser Verlag, die E.I.R. GmbH, demnächst eine neue Studie veröffentlichen: Klimawahn AG – Wie Massengehirnwäsche und Finanzheuschrecken unsere Zukunft zerstören. Darin werden die ideologischen, politischen und finanziellen Hintergründe dieses künstlich geschürten Massenwahns dargestellt. Hinzu kommen Beiträge über die tatsächlichen Ursachen des Klimawandels, die Gründe, warum eine moderne Industriegesellschaft nicht mit „erneuerbaren“ Energien betrieben werden kann, und die Notwendigkeit, die Energiedichte in der produktiven Wirtschaft durch den Einsatz von Kernspaltung und Kernfusion weiter zu steigern. Sie enthält auch Helga Zepp-LaRouches Internationalen Aufruf an die Jugend: Das Zeitalter der Vernunft liegt in den Sternen!

Wir veröffentliche in dieser Ausgabe der Neuen Solidarität zwei Beiträge aus dieser Studie: Gerry Rose befaßt sich in Das häßliche Geheimnis hinter der „globalen Erwärmung“ mit der malthusianischen Ideologie, die dem Klimawahn zugrundeliegt. Dean Andromidas beschreibt in Extinction Rebellion: Gehirnwäsche einer ganzen Generation die Hintergründe der Organisation, die dazu aufgebaut wurde, die Führungsrolle im Straßenkampf „gegen den Klimawandel“ zu spielen. (Die Studie ist zu beziehen über den Verlag: https://shop.eir.de/)