Produktive Kreditschöpfung 
  Neues Bretton Woods
  Glass-Steagall
  Physische Wirtschaft
  Kernenergie
  Eurasische Landbrücke
  Transrapid
  Inflation
  Terror - Cui bono?
  Südwestasienkrise
  11. September und danach
  Letzte Woche
  Aktuelle Ausgabe
  Ausgabe Nr. ...
  Heureka!
  Das Beste von Eulenspiegel
  Erziehungs-Reihe
  PC-Spiele & Gewalt 
  Diskussionsforum
  Wirtschaftsgrafiken
  Animierte Grafiken
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
Neue Solidarität
Nr. 36, 2. September 2015

„Wir brauchen eine Notkonferenz für Frieden durch Entwicklung“

Jacques Cheminade, Präsident der französischen Partei Solidarité et Progrès und mehrfacher Präsidentschaftskandidat in Frankreich, veröffentlichte am 24. August angesichts der Erschütterungen der internationalen Finanzmärkte am „Schwarzen Montag“ die folgende Erklärung:

„Angesichts des Zusammenbruchs des atlantischen Finanzsystems, dessen erste Salve wir gerade erleben, braucht unser Land Menschen, die in der Lage sind, sich dieser Gefahr zu stellen und Frankreich zu seiner universellen Mission zurückzuführen.

Wir müssen den Spekulationswahnsinn durch eine Wirtschaft ersetzen, in der wieder die produktiven Kräfte und die Würde der menschlichen Arbeit im Mittelpunkt stehen.

Wir brauchen ein weltweites Glass-Steagall-Trennbankensystem, um das System der Londoner City, der Wall Street und ihrer europäischen Kollaborateure zu beseitigen.

Ich werde alles tun, um die Kräfte zu sammeln, die Widerstand leisten können - für den Kampf für ein Projekt der gegenseitigen Entwicklung, eine Politik des öffentlichen Kredits für Investitionen in die Infrastruktur und ein neues Bretton-Woods-System ohne monetaristische Privilegien. Mit diesem Ziel vor Augen fordere ich Sie auf, sich in diesem Notstand mir anzuschließen, um mit wesentlicher Beteiligung der BRICS-Staaten eine internationale Konferenz für Frieden durch gegenseitige Entwicklung zu veranstalten, welche die illegitimen Schulden ausradiert und wieder dem Vorrang einräumt, was am Menschen menschlich ist: der Geist der Entdeckung und des Dienstes am Gemeinwohl und an den kommenden Generationen.

Das kann nicht mehr G-7, G-8 oder G-20 sein, die Zeit der substanzlosen Kompromisse ist vorbei. Denn wir müssen uns der Herausforderung stellen, die Zukunft der menschlichen Zivilisation zu retten und die Flucht nach vorne in Selbstzerstörung und Krieg aufhalten.“