Neue Solidarität
Nr. 34, 24. August 2011
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
  • Euro-Gipfel-Beschlüsse sind ungeheuerlich - Nur ein Trennbankensystem stoppt die Krise!
  • Die Zeit ist gekommen
  • Eine Mission für
    zwei Generationen
  • Ohne Wissenschaft
    gibt es keine Zivilisation
  • Das Ende der Shuttle-Ära: Wie wird die Zukunft aussehen?
  • Rußland baut eine neue Wissenschaftsstadt
  • Lassen sich Erdbeben vorhersagen? Der derzeitige Stand der Forschung
  • Bewegung für Präsident Obamas Absetzung wächst
  • Forderung nach Obamas Rücktritt schlägt Wellen
  • Amerikanische Kongreßabgeordnete:
    „Wir sind es leid,
    Obama zu unterstützen”
  • Salt Lake Tribune für Trennbankensystem
  • BüSo-Kundgebung: Trennbankensystem statt EU-Transferunion!
  • Mit Absicht nicht
    ins Schwarze gezielt?
  • Eulenspiegel
Diese Ausgabe als
PDF im Abo


 
LEITARTIKEL

Euro-Gipfel-Beschlüsse sind ungeheuerlich -
Nur ein Trennbankensystem stoppt die Krise!

In ihrem wöchentlichen Radio-Interview auf www.bueso.de verurteilte die BüSo-Vorsitzende Helga Zepp-LaRouche den Beschluß von Merkel und Sarkozy, eine europäische Wirtschaftsregierung einzuführen, die die Aufsicht über die Wirtschafts- und Haushaltspolitik der Euro-Staaten führen soll, als völlig undemokratisch -
aber auch nutzlos, da die Krise weiter voranschreite.
Weiterlesen (17 KB): frei
Bild: Wehrkunde2009
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy beschlossen bei ihrem Euro-Rettungsgipfel die Einsetzung einer Wirtschaftregierung über den Euro-Raum.
WELTKRISE

Die Zeit ist gekommen

Lyndon LaRouche eröffnete den Weekly Report seines Aktionskomitees LPAC
am 11. August mit der folgenden Lageeinschätzung.
Weiterlesen (14 KB): frei
Bild: EIRNS/Stuart Lewis
Lyndon LaRouche bei seinem Internetforum
am 21. Juli

Eine Mission für zwei Generationen

Den folgenden Vortrag hielt Lyndon LaRouche bei einem privaten Treffen mit Diplomaten in Washington am 10. August.
Weiterlesen (21 KB): frei
WISSENSCHAFT

Ohne Wissenschaft gibt es keine Zivilisation

Lyndon LaRouche eröffnete den Weekly Report des LaRouche-Aktionskomitees am 27. Juli mit den folgenden Bemerkungen zur Bedeutung der Wissenschaft.
Weiterlesen (8 KB): frei

Das Ende der Shuttle-Ära: Wie wird die Zukunft aussehen?

Die Stillegung des Space-Shuttle-Programms kostet zehntausende hochqualifizierte Forscher, Ingenieure und Techniker ihre Arbeit.
Weiterlesen (20 KB): im Abo
Bild: NASA/Tom Farrar and Tony Gray
Mit der Landung des Space Shuttle Atlantis am 21. Juli 2011 endet nicht nur die Ära des Shuttle-Programms

Rußland baut eine neue Wissenschaftsstadt

Weiterlesen (4 KB): frei
KONFERENZ

Lassen sich Erdbeben vorhersagen? Der derzeitige Stand der Forschung

Von Sergej Pulinez

Prof. Sergej Pulinez vom Institut für Angewandte Geophysik in Moskau hielt die folgende Rede am 2. Juli auf der Konferenz des Schiller-Instituts in Rüsselsheim. Die Mitschrift seiner Rede wurde zum Zwecke der Veröffentlichung entsprechend bearbeitet.
Weiterlesen (51 KB): frei
Video-Dokumentation im Internet
Umfangreiches Dokumentationsmaterial in Schrift- und Videoform über die Rüsselsheimer Konferenz finden Sie auf der Internetseite des Schiller-Instituts, www.schiller-institut.de.
AMERIKA

Bewegung für Präsident Obamas Absetzung wächst

In den Vereinigten Staaten mehren sich die Stimmen, die Präsident Obamas Verfassungsbrüche anprangern.
Weiterlesen (19 KB): frei

Forderung nach Obamas Rücktritt schlägt Wellen

Kentuckys Landessenator Perry Clark ist es gelungen, mit seiner Forderung nach Präsident Obamas Rücktritt eine heftige Debatte auszulösen und Unterstützer dafür zu gewinnen.
Weiterlesen (12 KB): frei
Bild: EIRNS
Perry Clark, Landessenator von Kentucky, fordert die die Wiedereinführung des Glass-Steagall-Gesetzes und den Rücktritt von Präsident Barack Obama.

Amerikanische Kongreßabgeordnete:
„Wir sind es leid, Obama zu unterstützen”

Weiterlesen (4 KB): frei

Salt Lake Tribune
für Trennbankensystem

Weiterlesen (3 KB): frei
DEUTSCHLAND

BüSo-Kundgebung:
Trennbankensystem statt EU-Transferunion!

Weiterlesen (4 KB): frei
Bild: BüSo
Am 13. August demonstrierte die BüSo in Berlin für die Einführung des Trennbankensystems, dessen Funktionsweise der Spitzenkandidat Stefan Tolksdorf Bürgern und Journalisten erläuterte.

Mit Absicht nicht ins Schwarze gezielt?

Weiterlesen (4 KB): frei
Eulenspiegel

Heiße Luft aus heißer Luft
von heißer Luft

Weiterlesen (8 KB): im Abo
Neuerscheinung bei E.I.R.
Das Geheimnis der Wirtschaft
Lösung der globalen Systemkrise:
Trennbankensystem und produktive Kreditschöpfung
Der hereinbrechende weltweite Wirtschaftskollaps läßt sich nur aufhalten, wenn die jetzt vorherrschenden Währungssysteme durch ein an Franklin Roosevelt orientiertes Trennbankensystem und den Aufbau nationaler Kreditsysteme auf Grundlage einer globalen Ordnung fester Wechselkurse ersetzt wird. Das kann gelingen, wenn die Umsetzung einer solchen Reform vom Standpunkt eines noch selten gelehrten und wenig bekannten Fachgebiets erfolgt, der physikalischen Wissenschaft der politischen Ökonomie. Das ist das Geheimnis der Wirtschaft.
     In diesem Buch wollen wir an wichtige konzeptionelle Grundlagen aus einigen historischen Epochen erinnern, die für die heutigen Auseinandersetzungen bedeutsam sind. Dabei werden einige Schriften und wirtschaftstheoretische Pläne in der Leibnizschen Tradition der physischen Ökonomie vorgestellt, die völlig zu Unrecht heute in Vergessenheit geraten sind.

Aus dem Inhalt:

  • Was Ihr Buchhalter nie verstanden hat:
    Das Geheimnis der Wirtschaft
    Von Lyndon H. LaRouche, Jr.

  • Die amerikanischen Wurzeln der
    industriellen Revolution in Deutschland
    Von Helga Zepp-LaRouche

  • Gegen den Strom!
    Eine Kritik der Handelspolitik des Deutschen Reichs
    Von Wilhelm von Kardorff

Taschenbuch, 352 S., davon 16 Farbtafeln,
ISBN 978-3-925 725-56-2, Euro 12,-

E.I.R. GmbH, Bestellung online
E-Mail verlag@solidaritaet.com - Fax 0611-7365-380)