Neue Solidarität
Nr. 47, 23. November 2011
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
  • Internationaler Aufruf:
    Am Vorabend des
    Dritten Weltkrieges
  • „Um den dritten Weltkrieg aufzuhalten, muß
    Obama aus dem Amt!“
  • Obama legt sich mit Rußland und China an
  • IAEA-Bericht zum Iran: Nichts, was nicht schon bekannt wäre
  • Dritter Weltkrieg oder Pazifische Allianz?
  • EU-Junta erzwingt Regimewechsel in Italien
  • Wer ist Mario Draghi?
  • Liliana Gorini und
    Paolo Savona
    gemeinsam im Interview
  • Le Monde: Goldman Sachs „Bindeglied
    zwischen Draghi, Monti
    und Papademos“
  • Griechische Familien können ihre Kinder
    nicht mehr versorgen
  • Eulenspiegel
  • Die Transaktionssteuer - ein Kuckucksei der Banken
  • Grüne Entwicklung
    statt grüner Ideologie
  • Leserbriefe schreiben lohnt sich!
  • Ohios Wähler stoppen gewerkschaftsfeindliches Gesetz
  • Wirtschafts-Nachrichten
  • Kein Bundes-
    verdienstkreuz für einen „ehrenwerten Mann“!
  • Den Weltraum für
    alle Menschen öffnen
  • Der erste Schritt zur Erforschung des Weltraums
  • Ein Wissenschaftler,
    der für die Wahrheit stritt
  • Dumme Demokraten! Grundsätze oder Parteiräson? - 1. Teil
Diese Ausgabe als
PDF im Abo


 
LEITARTIKEL

Internationaler Aufruf:
Am Vorabend des Dritten Weltkrieges

Angesichts eines drohenden Militärschlages gegen den Iran und Syrien wendet sich die Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität und Vorsitzende des Schiller-Instituts, Helga Zepp-LaRouche, mit dem folgenden Aufruf an alle Regierungen, öffentlich zu erklären, daß sich das von ihnen regierte Land auf keinen Fall an einem Krieg gegen Syrien oder
den Iran beteiligen wird. Und es muß die der Kriegsgefahr zugrundeliegende Dynamik beseitigt werden: der Kollaps des Finanzsystems.
Weiterlesen (16 KB): frei
Bild: National Nuclear Security Administration
Atombombentest 1953 in Nevada
Flugblatt der Woche
Die Leitartikel von Helga Zepp-LaRouche sind in der Regel als Flugblatt konzipiert und werden dann jeweils auf der Internetseite der Bürgerrechtsbewegung Solidarität unter http://www.bueso.de/material im pdf-Format eingestellt. Sie können sie von dort herunterladen und in der gewünschten Anzahl selbst vervielfältigen, um sie weiterzuverbreiten.
KRIEGSGEFAHR

„Um den dritten Weltkrieg aufzuhalten, muß Obama aus dem Amt!“

Lyndon LaRouche veröffentlichte am 14. November die folgende Erklärung.
Weiterlesen (5 KB): frei

Obama legt sich mit Rußland und China an

Präsident Obamas Verhalten gegenüber Rußland und China ist hochmütig, provozierend und gefährlich.
Weiterlesen (14 KB): frei
Bild: WH.gov
Präsident Barack Obama in seiner Ansprache zum „Tag der Veteranen“ am 12. November, die von Bord des Flugzeugträgers USS Carl Vinson übertragen wurde, wo er zuvor bei einem Basketballspiel zugesehen hatte.

IAEA-Bericht zum Iran: Nichts, was nicht schon bekannt wäre

Weiterlesen (5 KB): frei

Dritter Weltkrieg oder Pazifische Allianz?

Vertreter der LaRouche-Bewegung intervenierten bei einem Symposium an der Nationalen Militärhochschule in Washington.
Weiterlesen (11 KB): frei
BüSo-Sonderseite zur Weltkriegsgefahr
Angesichts der dramatischen Eskalation der Weltlage hat die Bürgerrechtsbewegung Solidarität eine Sonderseite mit aktuellen Meldungen
und Analysen zur Weltkriegsgefahr eingerichtet. Sie finden Sie im
Internetangebot der BüSo unter http://www.bueso.de/weltkriegsgefahr
EUROPA

EU-Junta erzwingt Regimewechsel in Italien

Durch den von außen aufgezwungenen Regierungswechsel übernahmen in Italien die Banken die Macht.
Weiterlesen (19 KB): im Abo
Bild: ESMT
Der frühere EU-Kommissar und Goldman-Sachs-Berater Mario Monti leitet jetzt die „Regierung der Banken“ in Italien.

Wer ist Mario Draghi?

Der Wechsel an der Spitze der Europäischen Zentralbank
Die Bürgerrechtsbewegung Solidarität veröffentlichte am 7. Oktober ein Interview mit dem Chefredakteur des EIR Strategic Alert, Claudio Celani, das wir hier in einer für den Abdruck leicht bearbeiteten Fassung abdrucken.
Weiterlesen (18 KB): frei
Bild: IMF
Gelddrucker unter sich: Der damalige Direktor des IWF, Dominique Strauss-Kahn, der damalige EZB-Chef Jean-Claude Trichet und Trichets jetziger Nachfolger Mario Draghi beim Jahrestreffen des IWF 2009.
Videomitschnitt im Internet
Den Video-Mitschnitt dieses Interviews finden Sie auf der Internetseite der
Bürgerrechtsbewegung Solidarität unter http://bueso.de/node/4944

Liliana Gorini und Paolo Savona gemeinsam im Interview

Liliana Gorini, Präsidentin des italienischen Movimento Solidarietà, und der Eurokritiker Prof. Paolo Savona, Präsident der italienischen Einlagensicherungsbehörde, waren zu Gast beim Sender Radio Padania.
Weiterlesen (11 KB): frei

Le Monde: Goldman Sachs „Bindeglied zwischen Draghi, Monti und Papademos“

Weiterlesen (5 KB): frei

Griechische Familien können ihre Kinder nicht mehr versorgen

Weiterlesen (4 KB): frei
Eulenspiegel

Euro-Politik:
Die düstere Wahrheit

Weiterlesen (9 KB): im Abo
DEUTSCHLAND

Die Transaktionssteuer - ein Kuckucksei der Banken

Bei den Bürgerprotesten gegen die Bankenrettungspakete soll offenbar vom Thema Trennbankensystem abgelenkt werden.
Weiterlesen (13 KB): frei

Grüne Entwicklung statt grüner Ideologie

Christoph Mohs berichtet vom Landesparteitag der BüSo in Baden-Württemberg.
Weiterlesen (10 KB): frei
Bild: BüSo/Zuse
Der Landesvorstand der BüSo Baden-Württemberg (v.l.): Christoph Mohs, Petra Karlsson und Hubertus Mohs.

Leserbriefe schreiben lohnt sich!

Weiterlesen (8 KB): frei
WIRTSCHAFT

Ohios Wähler stoppen gewerkschaftsfeindliches Gesetz

Weiterlesen (3 KB): frei

Wirtschafts-Nachrichten

Weiterlesen (5 KB): frei
WISSENSCHAFT

Kein Bundesverdienstkreuz für einen „ehrenwerten Mann“!

Warum CBE Prof. Hans Joachim Schellnhuber ein Feind der Menschheit ist

Die Bürgerrechtsbewegung Solidarität veröffentlichte die folgende Stellungnahme zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Prof. Hans Joachim Schellnhuber, CBE.

Weiterlesen (13 KB): frei

Den Weltraum für alle Menschen öffnen

Caroline Hartmann berichtet von einer Veranstaltung mit drei Space-Shuttle-Astronauten in Speyer.
Weiterlesen (18 KB): im Abo
Bild: NASA
Die Astronauten Greg Chamitoff und Andrew Feustel im Außeneinsatz („Spacewalk“) an der Internationalen Weltraumstation.

Der erste Schritt zur Erforschung des Weltraums

Weiterlesen (4 KB): frei

Ein Wissenschaftler, der für die Wahrheit stritt

Zum Tod von Dr. Zbigniew Jaworowski
Weiterlesen (6 KB): im Abo
SERIE

Dumme Demokraten!
Grundsätze oder Parteiräson?

Von Lyndon LaRouche

Die Probleme der Demokratischen Partei, die Lyndon LaRouche in seinem neuesten Papier anprangert, gelten nicht nur für die USA, sondern ganz genauso für die deutsche Politik.
Weiterlesen (39 KB): frei
Neuerscheinung bei E.I.R.
Das Geheimnis der Wirtschaft
Lösung der globalen Systemkrise:
Trennbankensystem und produktive Kreditschöpfung
Der hereinbrechende weltweite Wirtschaftskollaps läßt sich nur aufhalten, wenn die jetzt vorherrschenden Währungssysteme durch ein an Franklin Roosevelt orientiertes Trennbankensystem und den Aufbau nationaler Kreditsysteme auf Grundlage einer globalen Ordnung fester Wechselkurse ersetzt wird. Das kann gelingen, wenn die Umsetzung einer solchen Reform vom Standpunkt eines noch selten gelehrten und wenig bekannten Fachgebiets erfolgt, der physikalischen Wissenschaft der politischen Ökonomie. Das ist das Geheimnis der Wirtschaft.
     In diesem Buch wollen wir an wichtige konzeptionelle Grundlagen aus einigen historischen Epochen erinnern, die für die heutigen Auseinandersetzungen bedeutsam sind. Dabei werden einige Schriften und wirtschaftstheoretische Pläne in der Leibnizschen Tradition der physischen Ökonomie vorgestellt, die völlig zu Unrecht heute in Vergessenheit geraten sind.

Aus dem Inhalt:

  • Was Ihr Buchhalter nie verstanden hat:
    Das Geheimnis der Wirtschaft
    Von Lyndon H. LaRouche, Jr.

  • Die amerikanischen Wurzeln der
    industriellen Revolution in Deutschland
    Von Helga Zepp-LaRouche

  • Gegen den Strom!
    Eine Kritik der Handelspolitik des Deutschen Reichs
    Von Wilhelm von Kardorff

Taschenbuch, 352 S., davon 16 Farbtafeln,
ISBN 978-3-925 725-56-2, Euro 12,-

E.I.R. GmbH, Bestellung online
E-Mail verlag@solidaritaet.com - Fax 0611-7365-380)