Produktive Kreditschöpfung 
  Neues Bretton Woods
  Glass-Steagall
  Physische Wirtschaft
  Kernenergie
  Eurasische Landbrücke
  Transrapid
  Inflation
  Terror - Cui bono?
  Südwestasienkrise
  11. September und danach
  Letzte Woche
  Aktuelle Ausgabe
  Ausgabe Nr. ...
  Heureka!
  Das Beste von Eulenspiegel
  Erziehungs-Reihe
  PC-Spiele & Gewalt 
  Diskussionsforum
  Wirtschaftsgrafiken
  Animierte Grafiken
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
Neue Solidarität
Nr. 1, 7. Januar 2021

Zusammen kämpfen oder einzeln untergehen

Wir berichten in dieser Ausgabe über den ersten Abschnitt der Internetkonferenz des Schiller-Instituts vom 12.-13. Dezember, er befaßte sich mit dem Thema: „Zusammen kämpfen oder einzeln untergehen – freie und souveräne Republiken oder digitale Diktatur?“

Zwei Juristen – Marino Elsevyf aus der Dominikanischen Republik und David Meiswinkle aus den USA – berichteten über die Anhörungen der Internationalen Untersuchungskommission zur Wahrheitsfindung über Wahlen, die am 28. November eine Anhörung veranstaltet hatte. Ihrer Meinung nach gibt es genügend Beweise für Unregelmäßigkeiten, die eine Klage rechtfertigen, um die offiziellen Wahlergebnisse der Präsidentschaftswahl anzufechten.

Der französische „Bürgerjournalist“ und Autor Viktor Dedaj, der seit 30 Jahren für Bürger- und Menschenrechte kämpft, berichtete über das himmelschreiende Unrecht, das Julian Assange angetan wurde, und die Haltlosigkeit der Anschuldigungen gegen ihn.

Den Hauptvortrag hielt Harley Schlanger vom Vorstand des Schiller-Instituts, der sagte, der Betrug während und nach der Wahl sei der letzte Akt einer vierjährigen „kriminellen Verschwörung“, die Präsident Trump stürzen sollte.

David Christie erläuterte die Rolle der sozialen Kontrolle als effizienteste Methode oligarchischer Herrschaft, deren Anfänge auf die britische Kolonialherrschaft in Afrika in den 1930er Jahren zurückgehen.

In der anschließenden Diskussionsrunde untermauerte der NSA-Whistleblower William Binney die Beweise für Cyber-Betrug und statistische Anomalien bei der US-Wahl, Leah Hoopes und Greg Stenstrom berichteten als Augenzeugen über ihre Beobachtungen zum Wahlbetrug, und der frühere stellvertretende Ministerpräsident der Tschechoslowakei Jozef Miklosko sprach über Lyndon LaRouche und dessen politisch motivierte Inhaftierung.

alh