Produktive Kreditschöpfung 
  Neues Bretton Woods
  Glass-Steagall
  Physische Wirtschaft
  Kernenergie
  Eurasische Landbrücke
  Transrapid
  Inflation
  Terror - Cui bono?
  Südwestasienkrise
  11. September und danach
  Letzte Woche
  Aktuelle Ausgabe
  Ausgabe Nr. ...
  Heureka!
  Das Beste von Eulenspiegel
  Erziehungs-Reihe
  PC-Spiele & Gewalt 
  Diskussionsforum
  Wirtschaftsgrafiken
  Animierte Grafiken
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
  • Wird 2021 das Jahr
    des Untergangs –
    oder des Wiederaufbaus
    unserer Zivilisation?
  • Die Wirtschaftskrise wird sich im neuen Jahr verschärfen
  • Neue Webseite „The LaRouche Organization“
  • Zusammen kämpfen
    oder einzeln untergehen
  • „Wir sind besorgt über die Bedrohung der Demokratie“
  • Der Kampf für das Wahlrecht
  • Die Kreuzigung
    von Julian Assange
  • Was sind die Prinzipien
    und Fakten der
    jüngsten US-Wahlen?
  • Zensur und soziale Massenkontrolle:
    Die digitale Diktatur des
    britischen Imperiums
  • Betrug und Vertuschung
  • „Präsident Donald Trump, bitte rehabilitieren Sie
    Lyndon LaRouche“
  • Rehabilitiert LaRouche!
  • Hirnlos in die Zukunft?
  • Eulenspiegel
  • Coronavirus: Ein Aufruf, Impfstoffe weltweit
    verfügbar zu machen
Diese Ausgabe als
pdf im Abo

Neue Leser für die Neue Solidarität
Nur wer über die wahren Hintergründe der globalen politischen und strategischen Entwicklungen informiert ist, kann die brauchbaren Informationen von den „fake news“-Berichten der Massenmedien unterscheiden.
   Unsere Zeitung versucht, diese Lücke zu schließen, aber viel zu wenige kennen die Neue Solidarität. Unterstützen Sie daher unsere Arbeit und helfen Sie mit, unsere Zeitung weiter zu verbreiten! Machen Sie mit bei unserer Leseraktion „Neue Leser für die Neue Solidarität“, und empfehlen Sie Ihren Freunden, Bekannten, Verwandten oder Kollegen unsere Zeitung.
   Auf der Internetseite unseres Verlages finden Sie unter https://abo.eir.de unseren Abonnierdienst. Dort kann jeder Interessent ein kostenloses und unverbindliches Vier-Wochen-Abonnement unserer Zeitung anfordern, um sie kennenzulernen.
   – Die Redaktion
LEITARTIKEL

Wird 2021 das Jahr des Untergangs –
oder des Wiederaufbaus unserer Zivilisation?

Von Alexander Hartmann, Chefredakteur

Auf globaler Ebene wird derzeit in zahlreichen Aktionsfeldern eine gewaltige Schlacht ausgefochten – eine Schlacht, um endlich das oligarchische System abzulösen, das mit Schwankungen durch die Menschheitsgeschichte hindurch existiert hat und das heute am prominentesten in Form des britischen Finanz- und Geheimdienstempires der Londoner City, der Wall Street und der Five-Eyes-Geheimdienste und der mit diesen verwobenen Massenmedien existiert. Dieses Empire hat es in den letzten Jahrzehnten geschafft, fast allen Nationen der Welt sein System der Plünderung aufzuzwingen: Was immer zu holen war, wurde abgeschöpft und statt in den
wirtschaftlichen Aufbau der Welt in die globale Finanzspekulation gelenkt.
Weiterlesen (11 KB): frei
© Policy Exchange/Flickr/cc-by-sa 2.0, Palácio do
Planalto/Flickr/cc-by-sa 2.0
Zwei konträre Zukunftsmodelle: Mark Carney (links) will eine Ökodiktatur der Zentralbanken, Xi Jinping globale Kooperation zur Überwindung der Armut.

Wöchentliches Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche

Seien Sie mit dabei, wenn Frau Zepp-LaRouche, die Vorsitzende des Schiller-Instituts, Ihnen im Geiste der sich unaufhaltsam ausbreitenden Idee der Neuen Seidenstraße die notwendigen strategischen Korrekturen zu den „Fake News“ aufzeigt!
Deutsch: i.d.R. sonntags um 20 Uhr MEZ auf www.bueso.de
International (Englisch): i.d.R. sonntags um 21 Uhr MEZ,
auf schillerinstitute.com/schiller-institute-weekly-webcast/
Amerika

Die Wirtschaftskrise wird sich im neuen Jahr verschärfen

Von Harley Schlanger

In den USA verbreitet sich zunehmend Panik über die Wirtschaftslage. Weder Demokraten noch Republikaner haben brauchbare Konzepte, damit umzugehen.
Weiterlesen (12 KB): im Abo
© Federal Reserve
Finanzministerin in spe: die ehemalige Fed-Vorsitzende Janet Yellen setzt auf den "Grünen New Deal".

Neue Webseite
„The LaRouche Organization“

Weiterlesen (4 KB): frei
Konferenz

Zusammen kämpfen oder einzeln untergehen

Wir berichten in dieser Ausgabe über den ersten Abschnitt der Internetkonferenz des Schiller-Instituts vom 12.-13. Dezember, der sich mit dem Thema „Zusammen kämpfen oder einzeln untergehen – Freie und souveräne Republiken oder digitale Diktatur?“ befaßte.
Weiterlesen (3 KB): frei

„Wir sind besorgt über die Bedrohung der Demokratie“

Bericht über die Anhörung der Internationalen Untersuchungskommission zur Wahrheitsfindung über Wahlen

Von Marino Elsevyf und David Meiswinkle

Marino Elsevyf ist Rechtsanwalt in der Dominikanischen Republik und war 1995 Mitglied des Internationalen Martin-Luther-King-Tribunals, David Meiswinkle Rechtsanwalt im Bundesstaat New Jersey. Beide sind Mitglieder der Internationalen Untersuchungskommission zur Wahrheitsfindung über Wahlen (International Investigative Commission for Truth in Elections), die am 28. November Anhörungen zum Wahlbetrug bei der US-Präsidentschaftswahl durchführte.
Weiterlesen (14 KB): frei

Der Kampf für das Wahlrecht

Leah Hoopes und Greg Stenstrom berichteten in der Diskussion über den Wahlbetrug bei der US-Präsidentschaftswahl. Wir bringen Auszüge.
Weiterlesen (4 KB): frei
© Schiller-Institut
Marino Elsevyf [oben]
und David Meiswinkle

Die Kreuzigung von Julian Assange

Ein Journalist, der sich für Wahrheit und Frieden einsetzt

Von Viktor Dedaj

Viktor Dedaj ist Bürgerjournalist und Co-Administrator der alternativen Medien- Webseite Le Grand Soir, https://www.legrandsoir.info
Weiterlesen (20 KB): frei
© Schiller-Institut
Viktor Dedaj

Was sind die Prinzipien und Fakten der jüngsten US-Wahlen?

Von Harley Schlanger

Harley Schlanger vom Vorstand des Schiller-Instituts hielt am 12. Dezember den Hauptvortrag des ersten Abschnitts der Internetkonferenz des Schiller-Instituts.
Weiterlesen (21 KB): frei
© Schiller-Institut
Harley Schlanger

Zensur und soziale Massenkontrolle:
Die digitale Diktatur des britischen Imperiums

Von David Christie

Mein Thema ist der laufende Staatsstreich gegen unser Land durch den Diebstahl von Donald Trumps Wahlsieg, durch Zensur und soziale Manipulation durch die sozialen Medien und ähnliche Operationen, die alle Teil dieses laufenden Staatsstreichs sind.
Weiterlesen (14 KB): im Abo
© Schiller-Institut
David Christie

Betrug und Vertuschung

Von William Binney

William „Bill“ Binney war 36 Jahre lang bei der National Security Agency (NSA) tätig. Mit dem von ihm entwickelten Computerprogramm ThinThread hätte man die Anschläge vom 11. September 2001 verhindern können, wenn der damalige NSA-Direktor Michael Hayden und andere bei der NSA die Verwendung des Programms nicht blockiert hätten.
Weiterlesen (13 KB): im Abo
© Schiller-Institut
William Binney

„Präsident Donald Trump,
bitte rehabilitieren Sie Lyndon LaRouche“

In der Diskussionsrunde nach den Vorträgen meldete sich auch Jozef Miklosko, ehem. stellv. Ministerpräsident der Tschechoslowakei, zu Wort. Wir bringen Auszüge.
Weiterlesen (5 KB): frei

Konferenzvideos im Internet

Den Mitschnitt der Konferenzreden
finden Sie auf der
Internetseite des Schiller-Instituts
Aufruf

Rehabilitiert LaRouche!

Begnadigung von Assange und Snowden kann Russiagate-Schwindel offen legen

Das Schiller-Institut veröffentlichte am 18. Dezember auf seiner Internetseite den folgenden Aufruf.
Weiterlesen (15 KB): frei
Wirtschaft

Hirnlos in die Zukunft?

Bemerkungen zur neuen Bertelsmann-Studie

Von Andrea Andromidas

Weiterlesen (7 KB): frei
Grafik: Bertelsmann-Stiftung
Die neue Studie der Bertelsmann-Stiftung.
Eulenspiegels Klassiker

Der Magnet gilt nichts
im eigenen Land?

Weiterlesen (4 KB): im Abo
COVID-19

Coronavirus: Ein Aufruf, Impfstoffe weltweit verfügbar zu machen

Nachdem in Rekordzeit Impfstoffe gegen COVID-19 entwickelt wurden, hat in den meisten europäischen Ländern und in den USA eine groß angelegte Impfkampagne begonnen. Doch die Aussichten für die Entwicklungsländer sehen wesentlich düsterer aus.
Weiterlesen (4 KB): frei

Neue E.I.R.-Studie

Die Pandemie besiegen –
Eine neue Epoche der Menschheitsgeschichte

Wir erleben derzeit eine beispiellose Kombination von Krisen, welche die psychologische Grenze des Erträglichen zu übersteigen scheint. Die Antwort auf diese Krise sind verstärkte Zusammenarbeit auf allen Ebenen und der schnelle Aufbau eines weltweit funktionierenden Gesundheitssystems und der dazugehörigen grundlegenden Infrastruktur – mit großen Wasser-, Energie- und Verkehrsprojekten in allen Ländern der Welt, insbesondere in Afrika – sowie eine Verdoppelung der weltweiten Nahrungsmittelproduktion.

Die Studie zeigt auf, welche Ansätze es für eine solche Kooperation bereits gibt und in welche Richtung diese weiter entwickelt werden müssen, um die globale Krise zu überwinden und eine Epoche der Menschheitsgeschichte einzuleiten, in der Armut und Hunger der Vergangenheit angehören. Und sie zeigt die große Chance auf, die ein solches globales Aufbauprogramm für die produzierende Wirtschaft, insbesondere den technologieorientierten Mittelstand, bedeutet.

64 Seiten, DIN-A-4-Format, broschiert
Erscheinungsdatum: Dezember 2020

Preis: Druckausgabe 50,- Euro, PDF 35,- Euro (Vorkasse)

Einfach direkt bestellen in unserem Webshop: shop.eir.de

Tel. (0049-0) 611-7365-0, Fax (0049-0) 611-9740935, E-Mail info@eir.de

E.I.R.-Studie

Klimawahn AG –
Wie Massengehirnwäsche und Finanzheuschrecken unsere Zukunft zerstören

Diese Studie ist Teil einer internationalen Kampagne, um die Zerstörung der produktiven Wirtschaft durch die Hysterie über den angeblich vom Menschen gemachten Klimawandel zu verhindern. In ihr werden die ideologischen, politischen und finanziellen Hintergründe dieses künstlich geschürten Massenwahns dargestellt. Hinzu kommen Beiträge über die tatsächlichen Ursachen des Klimawandels, die Gründe, warum eine moderne Industriegesellschaft nicht mit „erneuerbaren“ Energien betrieben werden kann, und die Notwendigkeit, die Energiedichte in der produktiven Wirtschaft durch den Einsatz von Kernspaltung und Kernfusion weiter zu steigern. Sie enthält auch Helga Zepp-LaRouches Internationalen Aufruf an die Jugend: Das Zeitalter der Vernunft Iiegt in den Sternen!

64 Seiten, durchg. farbige Abbildungen, DIN-A-4-Format, Oktober 2019

Preis: 35,- Euro (Vorkasse), nur als PDF verfügbar.
Einfach direkt bestellen in unserem Webshop: shop.eir.de
Tel. (0049-0) 611-7365-0, Fax 0611-9740935, E-Mail info@eir.de

E.I.R.-Studie

Wird Europa die Ära der Neuen Seidenstraße mitgestalten?

Die Achse der Weltwirtschaft hat sich nach Asien verschoben; bereits China allein, mit seiner Bevölkerung von 1,4 Milliarden Menschen und einer wohlhabenden Mittelklasse von über 300 Millionen Menschen, stellt für die deutsche Wirtschaft einen unabdingbaren Zukunftsmarkt dar. Es ist also höchste Zeit, daß wir unsere Haltung gegenüber der Neuen Seidenstraße nicht länger von der geopolitischen Sicht der EU bestimmen lassen, sondern die vorwärts gerichtete Politik der italienischen Regierung Conte aufgreifen, die in einer Absichtserklärung die bilaterale Zusammenarbeit mit China beschlossen hat, insbesondere die  Kooperation bei der Industrialisierung Afrikas als den einzig realistischen und humanen Weg zur Überwindung der Flüchtlingskrise. Nachdem die Schweiz, Österreich, die 17+1- Staaten Ost- und Zentraleuropas, Italien, Spanien, Portugal und selbst Luxemburg bereits mit der Neuen Seidenstraße kooperieren, sollte sich auch die viertgrößte Wirtschaftsnation der Welt – Deutschland – dieses beispiellose Potential nicht entgehen lassen!

64 Seiten, DIN-A-4-Format, broschiert, Erscheinungsdatum: Mai 2019

Preis: Druckausgabe 50,- Euro, PDF 35,- Euro (Vorkasse).
Einfach direkt bestellen in unserem Webshop: shop.eir.de
Tel. (0049-0) 611-7365-0, Fax 0611-9740935, E-Mail info@eir.de

Dossier zum Klimaschwindel

Im Online-Angebot der Neuen Solidarität finden Sie unter der Rubrik Dossier: Klimaschwindel eine Zusammenstellung einschlägiger Aufsätze und Berichte über die tatsächlichen Ursachen des Klimawandels, den ideologischen Hintergrund des Klimaschwindels und das Geschäft damit.

Jetzt auch auf Deutsch erhältlich

EIR-Sonderbericht:
Die Neue Seidenstraße
wird zur Weltlandbrücke

Der vorliegende Bericht ist eine umfassende Studie über den Fortschritt des Weltlandbrücken-Projekts, für das sich Lyndon und Helga LaRouche seit über 20 Jahren einsetzen. Die ursprüngliche englische Fassung erschien am 1. Dezember 2014 unter dem Titel „The New Silk Road Becomes the World Land-Bridge“ und wurde weltweit vertrieben.

Der Bericht ist nichts weniger als ein konzeptioneller „Fahrplan“ zu einer Neuen Weltwirtschaftsordnung und zu einer neuen wirtschaftlichen Landkarte der Welt. Nach diesem „Fahrplan“ gehen die BRICS-Staaten (Brasilien, Rußland, Indien, China und Südafrika) mit großem Einsatz voran und haben so bereits eine globale Dynamik für realwirtschaftliche Entwicklung erzeugt. Neue Kreditinstitutionen wurden geschaffen und Hochtechnologie-Großprojekte in Gang gesetzt.

In dem EIR-Bericht wird nach Regionen geordnet der gewaltige Fortschritt dokumentiert, der bisher bei der Umsetzung der Eurasischen Landbrücke gemacht wurde, seit die chinesische Regierung 1996 dieses Konzept als Neue Seidenstraße beschlossen hatte. Viele weitere Länder haben sich in den letzten Jahren dieser Entwicklung angeschlossen.

Die chinesische Fassung des EIR-Berichts wurde am 29. September 2015 von der Gründerin des Schiller-Instituts, Helga Zepp-LaRouche, bei einem Symposium in Beijing, das vom Chongyang Institute for Financial Studies der Renmin-Universität veranstaltet wurde, offiziell vorgestellt. Das Chongyang-Institut ist auch Mitherausgeber der chinesischen Ausgabe der Studie und hat sie in politischen und intellektuellen Kreisen Chinas verbreitet.

Die arabische Fassung des gesamten EIR-Sonderberichts hat Hussein Askary, der Arabien-Korrespondent von EIR, angefertigt und am 17. März 2016 auf einem Seminar im ägyptischen Verkehrsministerium unter Anwesenheit des ägyptischen Verkehrsministers Saad El Geyoushi in Kairo vorgestellt.

Der Bericht „Die Neue Seidenstraße wird zur Weltlandbrücke“ mit zahlreichen farbigen Karten der im Bau befindlichen oder geplanten Entwicklungskorridore kostet als PDF-Datei 35€ bzw. gedruckt 50€ + Porto. Er ist auch erhältlich auf Englisch und Chinesisch als PDF-Datei für 35€ und gedruckt für 50€ + Porto. Die arabische Fassung kann nur in gedruckter Form für 50€ bestellt werden.

Nutzen Sie unseren neuen Online-Shop: https://shop.eir.de Im Internetangebot unseres Verlages gibt es jetzt eine neue, bedienerfreundliche Plattform,
über die Sie Ihre Bestellungen abwickeln können. Schauen Sie mal rein!