Neue Solidarität
Nr. 39, 28. September 2011
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
  • G20-Gipfel beschließt globales 1923!
    Volksentscheid gegen Europa-Diktatur!
  • „Dies ist das Ende
    des Euro-Systems -
    und das ist gut so!“
  • Die Chance von 2011
  • „Der Euro ist
    eine Zwangsjacke“
  • Debatte zum Trennbankengesetz im Schweizer Parlament
  • Jetzt 42 Unterstützer
    für Glass-Steagall-Gesetzesvorlage
  • Kernenergie: Indien, China, Tschechien,
    Brasilien bleiben standhaft
  • China und Rußland vertiefen technologische Zusammenarbeit
  • Berlin am Tag danach
  • Das Wahlergebnis der BüSo bei der Berliner Abgeordnetenhauswahl
  • „Schöpfung bewahren“ heißt nicht Stillstand
  • Leserforum
  • Eulenspiegel
  • „Besetzt die Wall Street“: Amerikas Indignados
  • Die Forderungen
    der Bewegung
    „Besetzt die Wall Street“
  • Was Mozart zu Obama gesagt hätte
  • Was und wo
    ist dein Geist? -
    Zweiter und letzter Teil
Diese Ausgabe als
PDF im Abo


 
LEITARTIKEL

G20-Gipfel beschließt globales 1923!
Volksentscheid gegen Europa-Diktatur!

Von Helga Zepp-LaRouche

Die erst eine Woche zuvor von den EU-Finanzministern zurückgewiesene verrückte Forderung, die hyperinflationäre Politik des Gelddruckens auszuweiten, wurde vom G20-Gipfel wieder aufgegriffen.
Deutschland muß sich mit der wachsenden Zahl von Staaten verbünden, die durch die Einführung eines Trennbankensystems in der Tradition des Glass-Steagall-Gesetzes den ersten Schritt zum Wiederaufbau der Weltwirtschaft tun wollen.
Weiterlesen (16 KB): frei
Bild: Agencia Brasil
"Nimm das Recht weg - was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande?", zitierte Papst Benedikt XVI. in seiner Bundestagsrede den heiligen Augustinus.
INTERVIEWS

„Dies ist das Ende des Euro-Systems - und das ist gut so!“

LPAC TV veröffentlichte am 16. September das folgende Interview
mit der Vorsitzenden der Bürgerrechtsbewegung Solidarität, Helga Zepp-LaRouche. Mit ihr sprach - Lyndon LaRouche.
Weiterlesen (34 KB): frei
Bild: LPAC
Lyndon LaRouche und Helga Zepp-LaRouche

Die Chance von 2011

Helga Zepp-LaRouche, die Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität, und Katarzyna Kruczkowski, die BüSo-Landesvorsitzende in Nordrhein-Westfalen, gaben LPAC-TV am 1. September ein Interview.
Mit ihnen sprach Hector Rivas. Wir bringen Auszüge aus dem übersetzten englischen Original.
Weiterlesen (34 KB): frei
Bild: LPAC
Hector Rivas, Helga Zepp-LaRouche und Kasia Kruczkowski
WIRTSCHAFT

„Der Euro ist eine Zwangsjacke“

Dr. Loretta Napoleoni ist Wirtschaftsprofessorin in London und Beraterin mehrerer internationaler Einrichtungen. Mit ihr sprach Claudio Celani vom Executive Intelligence Review.
Weiterlesen (14 KB): im Abo
Bild: Loretta Napoleoni
Loretta Napoleoni

Debatte zum Trennbankengesetz im Schweizer Parlament

Weiterlesen (5 KB): frei

Jetzt 42 Unterstützer für Glass-Steagall-Gesetzesvorlage

Weiterlesen (2 KB): frei
Kernthema Glass-Steagall
Eine aktualisierte Sammlung von Berichten und Aufsätzen zum Glass-Stegall-Trennbankensystem und über die internationale Kampagne für dessen Wiedereinführung finden Sie auf der Internetseite der Neuen Solidarität, http://www.solidaritaet.com/neuesol/glass-steagall.htm.

Kernenergie: Indien, China, Tschechien, Brasilien bleiben standhaft

Weiterlesen (5 KB): frei

China und Rußland vertiefen technologische Zusammenarbeit

Weiterlesen (4 KB): frei
DEUTSCHLAND

Berlin am Tag danach

Stefan Tolksdorf, Spitzenkandidat der BüSo bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin, kommentiert die Lage nach der Wahl.
Weiterlesen (9 KB): frei

Das Wahlergebnis der BüSo
bei der Berliner Abgeordnetenhauswahl 2011

Weiterlesen (18 KB): frei
Bild: BüSo
Stefan Tolksdorf

„Schöpfung bewahren“
heißt nicht Stillstand

Weiterlesen (8 KB): frei

Leserforum

Weiterlesen (13 KB): frei
Eulenspiegel

Der Tag, an dem unsere Politiker hungern mußten

Weiterlesen (8 KB): im Abo
AMERIKA

„Besetzt die Wall Street“: Amerikas Indignados

Ein Kontingent des LaRouche-Aktionskomitees beteiligte sich an der „Besetzung der Wall Street“.
Weiterlesen (11 KB): frei

Die Forderungen der Bewegung
„Besetzt die Wall Street“

Weiterlesen (3 KB): frei

Was Mozart zu Obama gesagt hätte

Bei einer Aufführung von Mozarts Requiem in San Francisco zum Gedenken an die Angriffe des 11.9.2001 intervenierten LaRouche-Aktivisten mit einem besonderen Flugblatt.
Weiterlesen (8 KB): frei
Bild: LPAC
Aktivisten des LaRouche-Aktionskomitees singen bei der Demonstration an der Wall Street.
SERIE
Jenseits unserer heutigen Sinneswahrnehmungen

Was und wo ist dein Geist?

Von Lyndon LaRouche
- Zweiter und letzter Teil -

Die folgende zukunftsweisende Schrift erschien im englischen Original am 1. September 2011. Wir veröffentlichen sie in zwei Teilen.
Weiterlesen (46 KB): frei
Neuerscheinung bei E.I.R.
Das Geheimnis der Wirtschaft
Lösung der globalen Systemkrise:
Trennbankensystem und produktive Kreditschöpfung
Der hereinbrechende weltweite Wirtschaftskollaps läßt sich nur aufhalten, wenn die jetzt vorherrschenden Währungssysteme durch ein an Franklin Roosevelt orientiertes Trennbankensystem und den Aufbau nationaler Kreditsysteme auf Grundlage einer globalen Ordnung fester Wechselkurse ersetzt wird. Das kann gelingen, wenn die Umsetzung einer solchen Reform vom Standpunkt eines noch selten gelehrten und wenig bekannten Fachgebiets erfolgt, der physikalischen Wissenschaft der politischen Ökonomie. Das ist das Geheimnis der Wirtschaft.
     In diesem Buch wollen wir an wichtige konzeptionelle Grundlagen aus einigen historischen Epochen erinnern, die für die heutigen Auseinandersetzungen bedeutsam sind. Dabei werden einige Schriften und wirtschaftstheoretische Pläne in der Leibnizschen Tradition der physischen Ökonomie vorgestellt, die völlig zu Unrecht heute in Vergessenheit geraten sind.

Aus dem Inhalt:

  • Was Ihr Buchhalter nie verstanden hat:
    Das Geheimnis der Wirtschaft
    Von Lyndon H. LaRouche, Jr.

  • Die amerikanischen Wurzeln der
    industriellen Revolution in Deutschland
    Von Helga Zepp-LaRouche

  • Gegen den Strom!
    Eine Kritik der Handelspolitik des Deutschen Reichs
    Von Wilhelm von Kardorff

Taschenbuch, 352 S., davon 16 Farbtafeln,
ISBN 978-3-925 725-56-2, Euro 12,-

E.I.R. GmbH, Bestellung online
E-Mail verlag@solidaritaet.com - Fax 0611-7365-380)