Neue Solidarität
Nr. 10, 7. März 2012
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
  • Stoppt den
    Dritten Weltkrieg!
  • „Überm Sternenzelt muß ein lieber Vater wohnen“
  • Die existentielle Gefahr eines thermonuklearen Krieges überwinden
  • US-Militärs widersetzen sich Obamas Kriegsbestrebungen
  • USA und Al-Kaida: seltsame Verbündete
    in Syrien
  • China: US-Attacken
    auf Rußland und China
    „völlig inakzeptabel“
  • Putin und Medwedjew: Rußlands Souveränität ist nicht verhandelbar
  • „Ich wußte zuviel,
    um zu schweigen“
  • Setzt Merkel
    auf diese SPD?
  • Die kalte Sonne
  • Neu auf www.bueso.de
  • Kampf für Trennbanken-
    system in Italien
    weitet sich aus
  • Theodorakis und Glezos mobilisieren gegen die Troika
  • An die Internationale Öffentlichkeit: Die wahre Situation Griechenlands
  • „Eine Widerstandsfront gegen das totalitäre Empire der Globalisierung“
  • Eulenspiegel
  • Schließen Obama
    und der Kongreß
    unsere Landsat-Augen?
  • 50 Jahre Amerikaner im Weltraum
Diese Ausgabe als
PDF im Abo


 
LEITARTIKEL

Stoppt den Dritten Weltkrieg!

Die Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität, Helga Zepp-LaRouche, veröffentlichte am 29. Februar den folgenden Aufruf zu einem weltweiten Aktionstag am 3. März gegen die drohende Gefahr eines thermonuklearen Dritten Weltkrieges.
Diese Gefahr geht nicht von Syrien oder dem Iran aus, sondern von der Tatsache, daß das Finanzsystem der transatlantischen Region bankrott ist.
Weiterlesen (10 KB): frei
Bild: Christopher Lewis
Helga Zepp-LaRouche bei ihrem Vortrag bei der internationalen Konferenz des Schiller-Instituts in Berlin
Diesen Aufruf von Helga Zepp-LaRouche finden Sie auf der Internetseite
der Bürgerrechtsbewegung Solidarität unter http://www.bueso.de/material
als Flugblatt im pdf-Format. Sie können ihn von dort herunterladen und
in der gewünschten Anzahl ausdrucken, um ihn weiterzuverbreiten.
KONFERENZ

„Überm Sternenzelt muß ein lieber Vater wohnen“

Madeleine Fellauer berichtet über die internationale Konferenz des Schiller Institutes in Berlin am 25. und 26. Februar 2012
Weiterlesen (21 KB): frei
Bilder: Christopher Lewis
Rudolph Bierent (oben) sprach über die technologischen und philosophischen Grundlagen einer Weltraummission zum Mars.
Der schwedische Tenor Raymond Björling (links) sprach über Musik - und trug mehrere Lieder vor.

Die existentielle Gefahr eines thermonuklearen Krieges überwinden

Von Helga Zepp-LaRouche

Helga Zepp-LaRouche eröffnete die Berliner Konferenz des Schiller-Instituts am 25. Februar mit dem folgenden Vortrag.
Weiterlesen (45 KB): frei
Auf der Internetseite des Schiller-Instituts - www.schiller-institut.de -
finden Sie die Dokumentation der Berliner Konferenz vom 25.-26. Februar,
die in den kommenden Tagen durch Videomitschnitte und Texte
bzw. Übersetzungen der Redebeiträge vervollständigt werden wird.
KRIEGSGEFAHR

US-Militärs widersetzen sich Obamas Kriegsbestrebungen

Führende Vertreter des US-Militärs und der US-Geheimdienste widersprechen der Linie der Kriegspartei im Weißen Haus und im US-Kongreß.
Weiterlesen (16 KB): im Abo
Bild: United States Army
General Martin Dempsey,
der Vorsitzende der Vereinigten Generalstabschefs

USA und Al-Kaida:
seltsame Verbündete in Syrien

Weiterlesen (4 KB): frei

China: US-Attacken auf Rußland und China
„völlig inakzeptabel“

Weiterlesen (4 KB): frei

Putin und Medwedjew: Rußlands Souveränität ist nicht verhandelbar

Weiterlesen (5 KB): frei

„Ich wußte zuviel, um zu schweigen“

Ein US-Offizier riskiert seine Karriere, indem er die offiziellen Lügen der Militärführung und des Pentagon über die Lage in Afghanistan widerlegt.
Weiterlesen (24 KB): im Abo
DEUTSCHLAND

Setzt Merkel auf diese SPD?

Andrea Andromidas geht in ihrem Beitrag der Frage nach, was die Sozialdemokratie für die Wall Street so attraktiv macht.
Weiterlesen (14 KB): frei

Die kalte Sonne

Buchbesprechung: Die kalte Sonne, Hoffmann und Campe, 24,99 €
Weiterlesen (13 KB): frei


Neu auf www.bueso.de

Weiterlesen (3 KB): frei
EUROPA

Kampf für Trennbankensystem in Italien weitet sich aus

Die Gesetzesinitiative von Senator Oskar Peterlini für die Einführung eines Trennbankensystems findet zunehmend Unterstützer - nicht zuletzt in der Lega Nord.
Weiterlesen (13 KB): frei

Theodorakis und Glezos mobilisieren gegen die Troika

Weiterlesen (4 KB): frei

An die Internationale Öffentlichkeit: Die wahre Situation Griechenlands

Von Mikis Theodorakis

In einem Offenen Brief an die internationale öffentliche Meinung bezichtigt Mikis Theodorakis Politiker und Banken der Verschwörung gegen das griechische Volk. Wir bringen Auszüge.
Weiterlesen (13 KB): frei

„Eine Widerstandsfront gegen das totalitäre Empire der Globalisierung“

Von Mikis Theodorakis und Manolis Glezos

Die beiden bekannten griechischen Widerstandskämpfer Mikis Theodorakis (87) und Manolis Glezos (89) veröffentlichten am 22.10. 2011 einen gemeinsamen Aufruf zum Widerstand gegen die Politik, die die EU Griechenland und den übrigen Mitgliedstaaten aufzwingen will. Wir bringen Auszüge.
Weiterlesen (14 KB): frei
Eulenspiegel

Ein musikalischer Schwan
feiert Geburtstag

Weiterlesen (10 KB): im Abo
WISSENSCHAFT

Schließen Obama und der Kongreß unsere Landsat-Augen?

Die vorgesehenen Kürzungen bei den Ausgaben für das Landsat-Programm gefährden die Erfassung lebenswichtiger Daten.
Weiterlesen (15 KB): im Abo

50 Jahre Amerikaner im Weltraum

Führende Vertreter des US-Militärs und der US-Geheimdienste widersprechen der Linie der Kriegspartei im Weißen Haus und im US-Kongreß.
Weiterlesen (4 KB): frei
Bild: NASA
Der erste US-Astronaut in einer Erdumlaufbahn: John Glenn vor
dem Start der Mercury-7-Mission 1962
Neuerscheinung bei E.I.R.
Das Geheimnis der Wirtschaft
Lösung der globalen Systemkrise:
Trennbankensystem und produktive Kreditschöpfung
Der hereinbrechende weltweite Wirtschaftskollaps läßt sich nur aufhalten, wenn die jetzt vorherrschenden Währungssysteme durch ein an Franklin Roosevelt orientiertes Trennbankensystem und den Aufbau nationaler Kreditsysteme auf Grundlage einer globalen Ordnung fester Wechselkurse ersetzt wird. Das kann gelingen, wenn die Umsetzung einer solchen Reform vom Standpunkt eines noch selten gelehrten und wenig bekannten Fachgebiets erfolgt, der physikalischen Wissenschaft der politischen Ökonomie. Das ist das Geheimnis der Wirtschaft.
     In diesem Buch wollen wir an wichtige konzeptionelle Grundlagen aus einigen historischen Epochen erinnern, die für die heutigen Auseinandersetzungen bedeutsam sind. Dabei werden einige Schriften und wirtschaftstheoretische Pläne in der Leibnizschen Tradition der physischen Ökonomie vorgestellt, die völlig zu Unrecht heute in Vergessenheit geraten sind.

Aus dem Inhalt:

  • Was Ihr Buchhalter nie verstanden hat:
    Das Geheimnis der Wirtschaft
    Von Lyndon H. LaRouche, Jr.

  • Die amerikanischen Wurzeln der
    industriellen Revolution in Deutschland
    Von Helga Zepp-LaRouche

  • Gegen den Strom!
    Eine Kritik der Handelspolitik des Deutschen Reichs
    Von Wilhelm von Kardorff

Taschenbuch, 352 S., davon 16 Farbtafeln,
ISBN 978-3-925 725-56-2, Euro 12,-

E.I.R. GmbH, Bestellung online
E-Mail verlag@solidaritaet.com - Fax 0611-7365-380)