* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
Aktuelle Ausgabe Kernthemen Heureka! Suchen Abonnieren Leserforum

Artikel als
=eMail=
weiterleiten

Kernthemen aus dem Archiv der Neuen Solidarität

Jetzt
Archiv-CD
bestellen!

  Produktive Kreditschöpfung 
  Neues Bretton Woods
  Glass-Steagall
  Physische Wirtschaft
  Kernenergie
  Eurasische Landbrücke
  Transrapid
  Inflation
  Terror - Cui bono?
  Südwestasienkrise
  11. September und danach
  Letzte Woche
  Aktuelle Ausgabe
  Ausgabe Nr. ...
  Heureka!
  Das Beste von Eulenspiegel
  Erziehungs-Reihe
  PC-Spiele & Gewalt 
  Diskussionsforum
  Wirtschaftsgrafiken
  Animierte Grafiken


Kernthema: Produktive Kreditschöpfung

Im Laufe der Jahre erschienen in Neue Solidarität zahlreiche Hintergrundartikel über unorthodoxe Möglichkeiten zur Finanzierung öffentlicher Infrastrukturmaßnahmen. Eine Auswahl können Sie auch als PDF-Datei herunterladen (57 S., 400KB) oder für 10 € (plus Porto und Verpackung) als Sonderdruck bestellen.

„Müssen uns strikt an die Absicht unserer Verfassung halten“
Von Lyndon LaRouche
LaRouche sprach am 7. September 2011 auf Video die folgende dringliche Botschaft, die über das Internet weltweit verbreitet wird.
- Neue Solidarität 38/2011

„Kredit ist die Maßeinheit der Entwicklung“
Nach seinem Vortrag bei seinem Internetforum am 30. September 2011 beantwortete Lyndon LaRouche noch einige Fragen aus dem Basement-Wissenschaftsteam.
- Neue Solidarität 41/2011

Ein Kreditsystem schaffen, um die Wirtschaft wiederzubeleben
Lyndon LaRouche war am 7. Oktober zu Gast in der Alex Jones Show.
- Neue Solidarität 42/2011

Wie man zum Kreditsystem übergehen kann
Im Anschluß an seinen Vortrag bei seinem Internetforum am 6. Februar 2012 beantwortete Lyndon LaRouche u.a. eine Frage zum Kreditsystem.
- Neue Solidarität 7/2012

Nachgefragt:
Was bedeutet produktive Kreditschöpfung?
Gabriele Liebig,
Neue Solidarität Nr. 47, 1996


Wie war das mit dem Wiederaufbau?
Eine Serie in der Neuen Solidarität Nr. 41-44/2005. Im Überblick:

I. Die Jahre der Not nach 1945:
Vorbemerkung: Leibniz' Idee der Republik - Deutschland gleich nach dem Krieg - Washington unter Harry S. Truman

II. Die Wende in der Besatzungspolitik:
Was gewinnt die Oberhand: Kalter Krieg oder Marshallplan? - Deutschland schöpft Hoffnung

III. Deutschland im Wiederaufbau:
Der erste Tätigkeitsbericht der Bundesregierung Adenauer 1949-50

IV. Lehren aus dem Wiederaufbau für heute:
Goldene Regeln der Physischen Wirtschaft - Marshallplan war produktive Kreditschöpfung - New Deal auf beiden Seiten des Atlantik

Wo bleibt die aktive Wirtschaftspolitik?
Gabriele Liebig, Neue Solidarität Nr. 10, 2005

Die Große Depression in Deutschland
Teil I - Teil II - Teil III - Nachwort
Auszug aus den Memoiren Wladimir Woytinskys, die unter dem Titel Stormy Passage (Stürmische Überfahrt) 1961 in New York erschienen. Darin berichtet der damalige Leiter der Statistikabteilung und Vorstandsmitglied des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes über den Kampf um das Arbeitsbeschaffungsprogramm des ADGB, den Woytinsky-Tarnow-Baade-Plan von 1931-32.

Originaldokumente im Wortlaut:
Internationale Arbeitsbeschaffung
Aus der Gewerkschafts-Zeitung, dem Organ des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes, Berlin, 14. November 1931.
Thesen zum Kampf gegen die Wirtschaftskrise
Gemeinsam mit dem Reichstagsabgeordneten Dr. Fritz Baade und dem Vorsitzenden der Holzarbeiter-Gewerkschaft Fritz Tarnow legte Wladimir Woytinsky 1931 ein Thesenpapier für den Umgang mit der Wirtschaftskrise vor, in dem sie staatliche Investitionen als Mittel zur Mobilisierung der Wirtschaft fordern.
Wieder und wieder: Schafft Arbeit!
Der folgende Artikel Woytinskys erschien im Organ des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes Gewerkschaftszeitung, 42. Jg., Nr. 11, März 1932.

Gabriele Liebig,
Neue Solidarität Nr. 46, 1996

Der Lautenbach-Plan:
Produktive Kreditschöpfung als Notmaßnahme gegen die Depression

Dr. Wilhelm Lautenbach, Neue Solidarität Nr. 1-2, 2002

Arbeitsbeschaffungsprogramm des ADGB hätte Hitler-Diktatur verhindert
Gabriele Liebig, Neue Solidarität Nr. 46 und 47, 1996
Unter dem Titel Geldumlauf und Schutzsystem erschienen 1870 im österreichischen Verlag Gustav Heckenast 11 Briefe, die der amerikanische Nationalökonom Henry C. Carey an den US-Präsidenten Grant richtete. Im 6. Brief erläutert er, was staatliche produktive Kreditschöpfung ist und wie Präsident Lincoln sie erfolgreich anwandte, als die US-Wirtschaft durch Bargeldentzug seitens der Bank von England lahmgelegt war und dies die Rebellion der Südstaaten ausgelöst hatte.
Neue Solidarität Nr. 3, 2006

Kreditschöpfung ohne Inflation
Lyndon LaRouche, Buchauszug,
Campaigner Publ., Wiesbaden 1981

Neue Wege der Kreditschöpfung
Lothar Komp, Neue Solidarität Nr. 27, 1997

Bundesbankkredite für produktive Arbeitsplätze
Lothar Komp, Neue Solidarität Nr. 38, 1996

Nationalbankreform: Schlüssel zur Lösung der Wirtschaftskrise
Dr. Jonathan Tennenbaum, Neue Solidarität Nr. 3, 1996.

Was ist produktive Kreditschöpfung?
Hartmut Cramer, Neue Solidarität Nr. 35, 2003.

Wie China sein Wirtschaftswunder finanziert
Dr. Jonathan Tennenbaum, Neue Solidarität Nr. 4, 2003

 

Aktuelle Ausgabe Kernthemen Suchen Abonnieren Leserforum