* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
  • Weltfinanzsystem
    vor der Kernschmelze:
    Jetzt ein Neues
    Bretton Woods!
  • Historisches
    oder hysterisches
    Individuum?
  • Deutschland braucht
    (mehr) Atomkraft!
  • Der Bock als Gärtner?
  • Eulenspiegel
  • Tremontis Kampf
    gegen Spekulanten
  • Das schwere Los
    eines Diplomaten
  • Handelskommissar
    Mandelson unter Druck
  • Biotreibstoffe Schuld
    an Preisinflation bei
    Nahrungsmitteln
  • BIZ: Es wird Zeit,
    die Messer zu wetzen
  • Redet nicht nur von
    Nahrungsmittelhilfe
    - schafft die WTO ab!
  • LaRouche: So, wie
    es jetzt steht, würde
    Obama verlieren!
  • Terroristen durch
    Landwirte ersetzen!
  • Die britische Hand
    hinter dem Drang
    zum Krieg
  • Schmutzkampagne
    gegen Simbabwe:
    Soros, Abramoff
    und Britisch-Afrika
  • Abramoff und Afrika
  • Ambrose
    Evans-Pritchard
Diese Ausgabe als
PDF im Abo


 

LEITARTIKEL

Weltfinanzsystem vor der Kernschmelze
Jetzt ein Neues Bretton Woods!

Von Helga Zepp-LaRouche

Die Krise der halbstaatlichen Hypothekenfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac signalisiert, daß die nächste Phase die totale Explosion des gesamten Finanzsystems sein wird. Nun muß unter der Führung der USA, Rußlands, Chinas und Indiens eine neue Finanzarchitektur geschaffen werden - ein Neues Bretton Woods. Aber die G-8 ignorierte das Thema bei ihrem Gipfeltreffen in Japan.
Weiterlesen (15 KB): frei

Die „mächtigsten Menschen der Welt“ verpaßten beim G8-Gipfel in Japan wieder einmal eine Gelegenheit, die großen Probleme der Menschheit anzupacken.
Bild:MOFA
Internetforum mit Lyndon LaRouche

Vier Mächte müssen Prinzipien
eines neuen Währungssystems vereinbaren

Weiterlesen (3 KB): frei


DEUTSCHLAND

Historisches oder hysterisches Individuum?

Ein Bericht über die Kaderschule der LaRouche-Jugendbewegung vom 4.–6. Juli auf der Burg Lohra.
Weiterlesen (16 KB): frei

Deutschland braucht (mehr) Atomkraft!

Man spricht wieder über die Kernkraft. Aber angesichts des weltweiten Energiebedarfs ist eine bloße Verlängerung der Laufzeiten der Kernkraftwerke ebenso absurd wie der Ausstieg.
Weiterlesen (8 KB): frei
Bild:MOFA

Bundeskanzlerin Angela Merkel kam beim G8-Gipfel in Toyako in der Frage des Atomausstiegs unter Druck - es schien ihr nicht zu gefallen.


KOMMENTAR

Der Bock als Gärtner?

Weiterlesen (5 KB): frei
Eulenspiegel

Angela, ick hör
dir trapsen...

Weiterlesen (5 KB): im Abo
Kommende Woche:

Sonderausgabe der Neuen Solidarität

Liebe Leser,
in der kommenden Ausgabe der Neuen Solidarität werden wir, abweichend von unserer sonst üblichen Praxis, ein umfangreiches Strategiepapier des amerikanischen Ökonomen Lyndon LaRouche nicht als Serie, sondern in einem Stück abdrucken.
Weiterlesen (3 KB): frei


EUROPA

Tremontis Kampf gegen Spekulanten

Italiens Finanzminister Tremonti hat mit seinen Vorstößen gegen die Spekulation in der G-8 und EU eine Dynamik gegen die anglo-holländische Oligarchie in Gang gesetzt. Die „Britannia-Fraktion“ reagiert hysterisch.
Weiterlesen (17 KB): frei

Das schwere Los eines Diplomaten

Bemerkungen zu einer Veranstaltung in Berlin am 8. Juli.
Weiterlesen (6 KB): frei

EU-Handelskommissar
Mandelson unter Druck

Weiterlesen (3 KB): frei

Biotreibstoffe verantwortlich für
Preisinflation bei Nahrungsmitteln

Weiterlesen (4 KB): frei


WIRTSCHAFT

BIZ: Es wird Zeit, die Messer zu wetzen

Auch die BIZ kommt inzwischen zu der Erkenntnis, daß die Medizin der Zentralbanken gegen den Zusammenbruch des Finanzsystems schlimmer ist als die Krankheit.
Weiterlesen (14 KB): im Abo

Redet nicht nur von Nahrungsmittelhilfe - schafft die WTO ab!

Die Regierungen der G-8-Staaten reden viel über Nahrungsmittelhilfen, tun aber wenig. Nur ein Bruch mit der Politik der WTO und ein Stopp der Biotreibstoffproduktion kann die Lage schnell verbessern.
Weiterlesen (19 KB): frei

Neue BüSo-Broschüre

Die Bürgerrechtsbewegung Solidarität hat eine neue Massenbroschüre für die Mobilisierung gegen den Lissabon-Vertrag veröffentlicht.
     Es enthält u.a. die Aufsätze „Wollen wir wirklich einen Dritten Weltkrieg?“ „Die EU-Militarisierung muß gestoppt werden“ und „LaRouche: Drei Maßnahmen, um das Überleben zu sichern“.
     Interessenten können sich an das nächstgelegene Büro der BüSo wenden oder den Text der Broschüre von der Internetseite der BüSo (www.bueso.de) als Pdf-Datei herunterladen.