Produktive Kreditschöpfung 
  Neues Bretton Woods
  Glass-Steagall
  Physische Wirtschaft
  Kernenergie
  Eurasische Landbrücke
  Transrapid
  Inflation
  Terror - Cui bono?
  Südwestasienkrise
  11. September und danach
  Letzte Woche
  Aktuelle Ausgabe
  Ausgabe Nr. ...
  Heureka!
  Das Beste von Eulenspiegel
  Erziehungs-Reihe
  PC-Spiele & Gewalt 
  Diskussionsforum
  Wirtschaftsgrafiken
  Animierte Grafiken
Nr. 41, 13. Oktober 2016
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
  • Ist es eine Minute
    nach zwölf?
    Globaler Finanzkrach
    und Kriegsgefahr!
  • Syriens Erfolge versetzen Washingtons Neocons in Panik
  • Al-Nusra-Kommandeur im Interview: „Die Amerikaner stehen auf unserer Seite“
  • Putin suspendiert Plutonium-Abkommen
  • Die Systemkrise ist
    nicht mehr zu vertuschen
  • „Betrügereien der MPS machen Bail-in illegal“
  • Ganz Asien investiert in die Zukunft! Deutschland dekarbonisiert und –
    zerstört sich selbst
  • Kolumbianer
    verweigern Kapitulation
    vor dem Drogenhandel
  • Destabilisierungsversuch gegen Chinas Partner in Afrika
  • Tschadsee-Nationen bringen Transaqua-Vorschlag in die UN
  • Eulenspiegel
  • Skandinavien
    und das Neue Paradigma
  • Nordeuropas Reaktionen auf die Neue Seidenstraße
  • Neues von der Seidenstraße
  • Witrenko geißelt
    die unerträgliche Not
    in der Ukraine
  • Das banderistische Euromaidan-Regime ist verantwortlich für die
    Tragödie in der Ukraine
  • Das Justizministerium der Ukraine behindert die PSPU
  • Israelischer Präsident Rivlin warnt vor
    Neonazis in der Ukraine
  • Solidarité et Progrès ruft die Bürger auf den Plan
  • Neu auf www.bueso.de
  • Wird der nächste Beethoven aus Amerika kommen?
  • Mozarts Requiem angemessen aufführen
  • „Wenn wir es nicht versuchen, werden wir
    die Welt nicht ändern“
  • Der klassische Chor als moralische Einrichtung
Diese Ausgabe als
PDF im Abo

Leseraktion: „1000 neue Leser für die Neue Solidarität
Immer mehr Menschen spüren, daß es so nicht weitergehen kann, aber nur wenige wissen, wofür sie sich in dieser Krise einsetzen sollen. Das müssen wir ändern. Unterstützen Sie daher unsere Arbeit und helfen Sie mit, die Neue Solidarität zu verbreiten! Machen Sie mit bei unserer Leseraktion "1000 neue Leser für die Neue Solidarität", und empfehlen Sie unsere Zeitung weiter. Senden Sie uns die Adressen von Freunden, Bekannten, Verwandten oder Kollegen, denen wir unsere Zeitung mit Ihrer Empfehlung vier Wochen lang kostenlos und unverbindlich zusenden sollen!
   Ein Formular, in das sie Ihre Empfehlungen eintragen können, finden Sie hier.
LEITARTIKEL

Ist es eine Minute nach zwölf?
Globaler Finanzkrach und Kriegsgefahr!

Von Helga Zepp-LaRouche

Die Zeichen stehen auf Sturm: das Damoklesschwert eines unmittelbar drohenden Zusammenbruchs des transatlantischen Finanzsystems hängt über der Welt, und die eng damit verbundene strategische Konfrontation zwischen den USA und Rußland könnte sich jeden Augenblick von einem bereits stattfindenden Kalten Krieg in eine direkte militärische Konfrontation und damit das potentielle Ende der Menschheit verwandeln. Es gibt einen Ausweg, allerdings erfordert der
eine sofortige Abkehr von der Geopolitik und ein Denken auf der Basis eines völlig neuen Paradigmas.
Weiterlesen (15 KB): frei
Bild: Grant Ellis /World Bank
Bei der Jahrestagung des IWF wurden die Folgen der Finanzkrise zur Ursache der Krise erklärt, und die wahren Ursachen als Lösungen angepriesen.
Kriegsgefahr

Syriens Erfolge versetzen Washingtons Neocons in Panik

Die US-Regierung kündigt die Vereinbarungen mit Moskau, die Neokons machen verrückte Verschläge für ein direktes Vorgehen gegen die syrischen Regierungstruppen.
Weiterlesen (13 KB): frei
Bild: US Senate
General (ret.) Jack Keane befürwortet die Schaffung von Schutzzonen für „moderate“ syrische Terrorgruppen und deren Bewaffnung mit schultergestützten Boden-Luft-Raketen.

Al-Nusra-Kommandeur im Interview:
„Die Amerikaner stehen auf unserer Seite“

Weiterlesen (7 KB): frei

Putin suspendiert Plutonium-Abkommen

Weiterlesen (7 KB): frei
Wirtschaft

Die Systemkrise ist nicht mehr zu vertuschen

Von Alexander Hartmann

Die Krise der Deutschen Bank hat eine Debatte über den Zustand des Weltfinanzsystems ausgelöst – aber die Empfehlungen des IWF werden die Krise nicht lösen.
Weiterlesen (12 KB): frei

„Betrügereien der MPS machen Bail-in illegal“

Das Mailänder Verfahren gegen die MPS könne einen Bail-in unmöglich machen, schreibt der frühere italienische Finanzminister Francesco Forte.
Weiterlesen (9 KB): frei
Bild: oekom-Verlag

Ganz Asien investiert in die Zukunft!

Deutschland dekarbonisiert und – zerstört sich selbst

Von Andrea Andromidas

Weiterlesen (15 KB): im Abo
Das neueste Propagandawerk des Club of Rome
Amerika

Kolumbianer verweigern Kapitulation vor dem Drogenhandel

Das „Friedensabkommen“ der kolumbianischen Regierung mit der FARC, das die Geschäfte der Narkoterroristen legalisiert hätte, fand keine Mehrheit in der Bevölkerung.
Weiterlesen (9 KB): im Abo
Afrika

Destabilisierungsversuch gegen Chinas Partner in Afrika

Kurz vor der Eröffnung der ersten elektrifizierten Eisenbahn auf dem afrikanischen Kontinent werden in Äthiopien ethnische Spannungen geschürt.
Weiterlesen (9 KB): im Abo
OpenStreetMap (and) contributors, CC-BY-SA
zoom [+]
[X]
Die von chinesischen Baufirmen geschaffene neue Bahnstrecke zwischen dem Hafen Dschibuti und der Äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba verkürzt die Transportzeit von sieben Tagen auf nur noch zehn Stunden.

Tschadsee-Nationen bringen Transaqua-Vorschlag in die UN

Weiterlesen (7 KB): frei
Eulenspiegel

Bahn frei!

Weiterlesen (8 KB): im Abo
Konferenz

Skandinavien und das Neue Paradigma

EIR und das Schiller-Institut veranstalteten in Stockholm ein Seminar über die Weltlandbrücke und über den Kampf für einen Kurswechsel in der US-Politik.
Weiterlesen (11 KB): frei
 
zoom [+]
[X]
Skandinavien liegt bisher „im Nebel“ außerhalb des unmittelbaren Einzugsbereichs der „Neuen Seidenstraße“. Das soll sich ändern.

Nordeuropas Reaktionen auf die Neue Seidenstraße

Von Ulf Sandmark

Der Ökonom Ulf Sandmark berichtete beim Stockholmer Seminar über die Aussichten für die Einbindung der nordischen Länder in die Kooperation an der Neuen Seidenstraße.
Weiterlesen (18 KB): im Abo

Neues von der Seidenstraße

Weiterlesen (8 KB): frei
Dossier

Witrenko geißelt
die unerträgliche Not in der Ukraine

Bild: EIRNS/Christopher Lewis
Weiterlesen (8 KB): frei
Natalja Witrenko informierte 2014 bei einer Rundreise durch Europa über den gewalttätigen Putsch des Rechten Sektors in der Ukraine.

Das banderistische Euromaidan-Regime ist verantwortlich für die Tragödie in der Ukraine

Das Zentralkomitee der PSPU veröffentlichte am 15. September die folgende Erklärung zur katastrophalen wirtschaftlichen und sozialen Lage in der Ukraine.
Weiterlesen (9 KB): frei

Das Justizministerium der Ukraine behindert die PSPU

Das Zentralkomitee der PSPU veröffentlichte am 15. September die folgende Erklärung zur Behinderung ihrer Parteiarbeit durch das Justizministerium der Ukraine.
Weiterlesen (12 KB): frei

Israelischer Präsident Rivlin warnt vor Neonazis in der Ukraine

Weiterlesen (7 KB): frei
Europa

Solidarité et Progrès ruft die Bürger auf den Plan

Christine Bierre berichtet vom Parteikonvent der Solidarité et Progrès in Paris.
Weiterlesen (13 KB): frei

Neu auf www.bueso.de

Weiterlesen (3 KB): frei
Interviews

Wird der nächste Beethoven aus Amerika kommen?

Interview mit Diane Sare

José Vega, der gerade die High School absolviert hat und in der Stiftung für die Wiederbelebung der Klassischen Kultur aktiv ist, sprach am 18. September mit Diane Sare. Sare ist Mitglied des Politischen Ausschusses des LaRouche-Aktionskomitees und Leiterin des Offenen Chores des Schiller-Instituts in New York City.
Weiterlesen (12 KB): frei
Bild: EIRNS/Stuart Lewis
Diane Sare (links) bei der Arbeit mit dem Chor

Mozarts Requiem angemessen aufführen

Interview mit John Sigerson

John Sigerson leitete anläßlich des 15. Jahrestages der Anschläge vom 11. September 2001 vier Aufführungen von Wolfgang Amadeus Mozarts „Requiem“ in New York City und New Jersey mit insgesamt mehr als 3000 Zuhörern. EIR stellte ihm einige Fragen zu den musikalischen Besonderheiten dieser Aufführungen.
Weiterlesen (1 KB): im Abo
Bild: EIRNS/Stuart Lewis
John Sigerson

„Wenn wir es nicht versuchen,
werden wir die Welt nicht ändern“

Interview mit Gian Marco Sanna

Der Geiger Gian Marco Sanna, Gründer des Geminiani-Projektes, das sich für die „Verdi-Stimmung“ (a’= 432 Hz) einsetzt, veranstaltete am 16. und 17. September Konferenzen in Nulvi und Ghilarza auf Sardinien. Liliana Gorini sprach mit ihm über die Veranstaltungen.
Weiterlesen (8 KB): im Abo
Bild: Schiller-Institut/Julien Lemaître
Gian Marco Sanna mit dem „Handbuch der Grundlagen
von Stimmung und Register“, in dem die wissenschaftlichen Grundlagen für die „Verdi-Stimmung“ dargelegt werden.

Der klassische Chor als moralische Einrichtung:
Eine Kampfansage an die Banalität der Popkultur

Das Schiller-Institut verbreitet international das folgende Flugblatt, worin jedermann aufgefordert wird: Lernt singen! Schließt euch dem Chor des Schiller-Instituts an!
Weiterlesen (9 KB): frei
Nutzen Sie unseren neuen Online-Shop: www.eirshop.de Im Internetangebot unseres Verlages gibt es jetzt eine neue, bedienerfreundliche Plattform,
über die Sie Ihre Bestellungen abwickeln können. Schauen Sie mal rein!
Neue Solidarität auf CD-ROM!
Zum Kennenlernen wie zum Archivieren unserer Wochenzeitung sind diese CDs jeweils mit einem ganzen Jahrgang ideal – für nur € 25,-! Lieferbar sind die Jahrgänge seit 1999 – jetzt auch der Jahrgang 2015!

Das Archiv besteht aus PDF-Dateien und ist nach Ausgaben geordnet. Lesbar mit Adobe Reader.

Bestellungen bitte an E.I.R. GmbH, Bahnstr. 9A, 65205 Wiesbaden
Tel.: 0611/73650, Fax: 0611/7365101 oder www.eirshop.de/digitale-produkte